7 Tage Segeln in Holland: Entdecken Sie das IJsselmeer

by | Aug 14, 2023

Lelystad ist der ideale Ort, um ein Charterboot in Holland zu mieten. In der Deko Marina, die sich in dieser Stadt befindet, finden Sie mehrere verfügbare Stellplätze. Und sicherlich auch den Katamaran oder das Segelboot, das Sie am Ende davon überzeugen wird, an Bord zu gehen! Von hier aus können Sie problemlos den größten See des Landes, das IJsselmeer, erkunden.

Wenn Sie also neugierig sind, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und stellen Sie sich vor, was Sie erleben könnten, wenn Sie mit SamBoat ein Boot in Lelystad chartern: Wir liefern Ihnen einen Überblick über einen Segeltörn in Holland in 7 Schritten.

Das IJsselmeer, das ideale Segelrevier für einen Segeltörn in Holland

Amsterdam, seine Kanäle und sein kultureller Reichtum sind ein Reiseziel für sich. Wenn Sie sie noch nicht kennen, können Sie sie an einem Wochenende oder in einer Woche zu Land, vielleicht sogar mit dem Fahrrad, erkunden. Für diese Segeltörnroute in Holland haben wir es hingegen vorgezogen, Sie an einen anderen Ort zu entführen: den Ijsselsee, den wir, wie in Holland üblich, “IJsselmeer” nennen werden.

Auch wenn der Name “See” den Eindruck erwecken könnte, dass es sich um eine einfache Pfütze handelt, ist dem nicht so! Das IJsselmeer ist in Wirklichkeit ein Binnenmeer. Mit einer Fläche von etwa 1100 km² ist es der größte See der Niederlande und auch Westeuropas. Die Landschaft ist authentisch, mit grünen Flächen, Windrädern, Brücken und Schleusen. An Land gibt es viele verschiedene Anlaufstellen, an denen Sie kulturelle Entdeckungen machen können. Zweifellos werden Sie viel zu sehen bekommen…

Bedingungen und Besonderheiten, die Sie für einen Segeltörn in Holland kennen sollten

Wir empfehlen Ihnen, sich zwischen Juni und September für einen Segeltörn auf dem IJsselmeer zu entscheiden. Die Wasser- und Lufttemperaturen sind dann normalerweise angenehm. Generell beeinträchtigt der Wind das Segeln auf den niederländischen Binnenseen zu keiner Jahreszeit: Selbst bei starkem Wind sind die Gewässer relativ gut geschützt.

Im Hafen in Holland wird in der Regel mit dem Bug am Steg festgemacht, während das Heck des Bootes an Pfählen festgemacht wird. Wenn es in Yachthäfen freie Plätze gibt, findet man oft ein grünes Schild neben der Nummer des Liegeplatzes. Wenn das Schild rot ist, ist der Platz nicht verfügbar. Was die Verfügbarkeit von Liegeplätzen im Hafen je nach Jahreszeit betrifft, empfiehlt SamBoat, nicht zu spät zu kommen, um alle Chancen auf Ihrer Seite zu haben.

Schließlich raten wir Ihnen, wie bei allen Reisezielen, immer gut auf die Markierungen zu achten und die Seekarten genau zu verfolgen. Achten Sie beim Segeln besonders auf die Bojen, die den Wasserstand bei 1,20 m oder 1,50 m anzeigen: Jenseits dieser Markierungen kann der Meeresboden sehr schnell aufsteigen.

Tag 1: Vom Ausgangshafen Ihres Segeltörns, Lelystad, nach De Kreupel

24 Seemeilen, d. h. 4 Stunden und 50 Minuten Fahrzeit

Von Amsterdam aus erreichen Sie Lelystad in etwa 40 Minuten mit dem Zug. Nehmen Sie sich die Zeit für einen kleinen Rundgang durch das Stadtzentrum, um einen Eindruck von der lokalen Architektur zu bekommen.

Wenn Sie in der Deko Marina angekommen sind, holen Sie Ihr Segelboot oder Ihren Katamaran ab, checken Sie ein und zögern Sie vor allem nicht, dem Eigentümer oder dem Basisleiter alle Fragen zu stellen, die Ihnen einfallen. Wenn Sie bereit sind, starten Sie Ihren Segeltörn mit einer ersten Fahrt von etwa vier Stunden. De Kreupel ist eine 70 Hektar große künstliche Insel, die zum Naturschutzgebiet erklärt wurde.

Tag 2: De Kreupel >> Medemblik

5,1 Seemeilen, d. h. 1 Stunde Fahrzeit

Vom Ankerplatz in De Kreupel, wo Sie Ihre erste Nacht verbracht haben, geht es heute weiter in Richtung Medemblik. Diese zweite Fahrt wird kürzer sein und Sie werden nur etwa eine Stunde brauchen. Eine gute Gelegenheit, den Druck abzubauen!

Für den zweiten Halt auf Ihrer Kreuzfahrt in den Niederlanden haben Sie dann zwei Möglichkeiten: Sie können Ihr Boot erneut vor Anker legen, im Gebiet Stoomgemaal, oder im Hafen, in der Marina von Medemblik. An Land können Sie einen schönen Spaziergang durch das Stadtzentrum machen, den Strand genießen oder Restaurants besuchen. Und wenn Sie an kulturellen Besichtigungen interessiert sind, haben Sie auch die Möglichkeit, das Niederländische Dampfmaschinenmuseum zu besuchen.

Tag 3: Medemblik >> Den Oever

21 Seemeilen, d. h. 4 Stunden und 15 Minuten Fahrzeit

Von Medemblik aus stechen Sie wieder in See, um eine neue Etappe zu erreichen: Den Oever. Dieser Zwischenstopp nordwestlich des IJsselmeers wird Sie in die niederländische Atmosphäre einer kleinen Stadt – eines Fischereihafens – eintauchen lassen!

Am Yachthafen finden Sie alle Annehmlichkeiten, die Sie brauchen: Sanitäranlagen, einen Supermarkt, einen Fahrradverleih, ein Fischrestaurant direkt am Hafen… Und Sie können schöne Spaziergänge genießen, in einer städtischen oder eher natürlichen Umgebung, am See oder in den Wäldern. Wenn Sie Lust haben, können Sie auch etwas weiter weg fahren und die Stadt Den Helder erreichen, die nur 25 Minuten mit dem Auto entfernt ist. Ihr Leuchtturm ist einen Besuch wert!

4. Tag: Den Oever >> Makkum

30 Seemeilen, d. h. 6 Stunden Fahrt

Am vierten Tag Ihres Segeltörns in Holland werden Sie ein neues Ziel entdecken. Von Den Oever aus segeln Sie nach Makkum an der Ostküste des Ijsselsees.

Nach etwa sechs Stunden Fahrt können Sie Ihr Boot im Yachthafen Makkum festmachen, einem gemütlichen Hafen in unmittelbarer Nähe der Stadt und ihrer Kanäle. Planen Sie weitere schöne Spaziergänge, um ein malerisches Reiseziel zu entdecken!

5. Tag: Makkum >> Stavoren

14,5 Seemeilen, d. h. 2 Stunden 55 Minuten Fahrzeit

Legen Sie von Makkum aus ab und fahren Sie nach Stavoren, das etwa 15 Seemeilen entfernt liegt. Diese schöne Küstenstadt am Ijsselsee erlebte im Mittelalter eine Blütezeit: Sie war ein wichtiger Ort für den Handel mit England, Skandinavien und Frankreich.

Wenn Ihr Boot im Yachthafen festgemacht hat, können Sie problemlos an Land gehen und die Umgebung erkunden. Wie wäre es, wenn Sie ein paar Geschäfte besuchen und ein gutes Restaurant für das Abendessen finden?

6. Tag: Stavoren >> Enkhuizen

15,5 Seemeilen, d. h. 3 Stunden und 05 Minuten Fahrt

Diesmal starten Sie am Morgen im Hafen von Stavoren und nehmen Kurs nach Südsüdwesten. Ziel ist Enkhuizen, eine geschichtsträchtige Hafenstadt mit einer besonderen Atmosphäre.

Nach etwas mehr als drei Stunden Fahrt finden Sie in Enkhuizen einen sehr komfortablen Hafen. Dort profitieren Sie von modernen Sanitäranlagen, WLAN und allen notwendigen Annehmlichkeiten. Die Nähe zur Altstadt ist ideal für den weiteren Verlauf des Tages: Sie können Enkhuizen zu Fuß erkunden und warum nicht auch das berühmte Schifffahrtsmuseum Zuiderzeemuseum besuchen. Dieses dürfte Sie interessieren!

7. Tag: Ende des Segeltörns – Enkhuizen >> Lelystad

20 Seemeilen, d. h. 4 Stunden Fahrt

Genießen Sie noch einmal Ihren Segeltörn in Holland auf Ihrer letzten Fahrt. Heute segeln Sie von Enkhuizen nach Lelystad, bevor Sie zurück zur Deko Marina fahren. Dort können Sie in aller Ruhe Ihre Koffer fertig packen und Ihr Segelboot oder Ihren Katamaran in Ordnung bringen. Schließlich müssen Sie Ihr Boot mit dem Eigner oder dem Basisleiter auschecken und das Boot verlassen.

Unser Tipp: Wenn Sie noch etwas Zeit haben, bevor Sie wieder abreisen, machen Sie einen Abstecher zum Natuurpark Lelystad. Ein Nationalpark, in dem Sie wilden Tieren inmitten unvergesslicher Naturlandschaften ganz nah kommen!

____________________________________________________________________________________________

Weitere spannende Holland-Artikel wären:

>> Boot mieten in Holland!

Online-Bootsvermietungsplattform auf der ganzen Welt
Segeltörn ab Juelsminde

Segeltörn ab Juelsminde

Erleben Sie Dänemark und seine maritime Seite, am besten bei einem Segeltörn ab Juelsminde! Denn die Lebensweise in Dänemark wird seit jeher durch das Wasser, welches das Land umgibt, gestaltet. An Dänemarks Küsten sind Sie am besten mit einem Segelboot unterwegs...

3 Naturphänomene Schwedens – erlebbar per Boot 🌅

3 Naturphänomene Schwedens – erlebbar per Boot 🌅

Sie sind auf der Suche nach Ihrer nächsten Segeltörn- oder Charterdestination? Gleichzeitig zieht es Sie in den hohen Norden in Ruhe und Natur? Dann sollten Sie unbedingt Schweden besuchen und hier ein Boot mieten! Denn nicht nur die vielen Seen und Inseln des Landes...