Revierführer & Segelrouten

Segelroute Griechenland: 1 Woche Segeln ab Athen

17 février 2020

author:

Segelroute Griechenland: 1 Woche Segeln ab Athen

Sie suchen ein wahres mythologisches Paradies mit abgelegenen Stränden und versteckten Buchten? Dann sind Sie in Griechenland genau richtig! Türkisfarbenes Wasser, gepaart mit einem angenehmen Klima, machen das Land der Antike zu einem idealen Segelrevier und somit zu einer beliebten Destination für Bootscharter.

1-wöchige Segelroute in Griechenland, welche Etappen?

Einen Segeltörn in Griechenland zu organisieren, egal ob mit oder ohne Skipper, ist keine leichte Aufgabe. Bei über 220 Inseln, die es alle zu besuchen lohnt, ist es eine echte Herausforderung, eine Segelroute für seinen Yachtcharter in Griechenland festzulegen. Um Ihnen die Aufgabe etwas zu erleichtern, haben wir für Sie einen Vorschlag für eine Segelroute ab Athen zusammengestellt.

Segelroute Grienchandland

Wie wäre es mit 7 Tagen Island Hopping im Saronischen Golf? Unser Törnvorschlag ab Athen führt Sie zu unseren persönlichen Lieblingsorten, aber natürlich können Sie Ihre Reiseroute beliebig anpassen.

Seine Charterbasis wählen: Athen

Der beste Ausgangspunkt zum Boot mieten in Griechenland ist Athen. Hier befinden sich die grössten Häfen und Marinas und somit die grösste Auswahl an Booten. Egal ob Sie das Mittelmeer um Athen mit einer Yacht, einem Katamaran oder einem Segelboot erkunden möchten, die Marinas und Liegeplätze im Saronischen Golf sind erstklassig.

Tag 1: Übernahme des Charterbootes und Besichtigung von Athen

Nach Ihrer Ankunft in Athen haben Sie Zeit, die Stadt zu erkunden, bevor Sie sich auf die Reise machen. Nur wenige Schritte von den Yachthäfen entfernt, sind die Akropolis und der Parthenon die Sehenswürdigkeiten, die man unbedingt besichtigen sollte.

Am späten Nachmittag gehen Sie zu Ihrer Charterbasis, um Ihr Schiff und Zuhause für die kommenden 7 Tage zu übernehmen und ggfs. Ihren Skipper zu treffen. Abends haben Sie noch Zeit das Nachtleben im Stadtzentrum zu genießen, bevor Sie Ihre erste Nacht auf dem Boot in Athen verbringen.

Athènes, Grèce

Tag 2: Athen → Ägina

26 km südlich von Athen ist Ägina (Aegina) oder Egina eine ideale erste Station, um sich an die Handhabung Ihres Bootes zu gewöhnen. Diese Insel, weit entfernt vom oberflächlichen und touristischen Universum Griechenlands, ist reich an paradiesischen Stränden, an denen Sie fast allein sind! Der perfekte Ort, um sich zu entspannen und die griechische Sonne zu genießen.

Île Egine, Grèce

Tag 3: Ägina → Poros

Zweiter Segeltag mit Kurs auf Poros, eine der Athen am nächsten gelegenen Inseln im Saronischen Golf. Das Eiland bietet Ihnen einen atemberaubenden Anblick mit seiner grünen Vegetation und seinen malerischen Dörfern. Rasten Sie eine Weile am Kanal, der Sie von den Bergen des Peloponnes trennt, weit weg von der Hektik Athens.

Tour de Poros, Grèce

Tag 4: Poros → Palaia EpidavrosP

Palea Epidavros ist das Aushängeschild der Segler aus Athen, die der Stadt entfliehen wollen. Der kleine historische Badeort verzaubert seine Besucher mit seinen Denkmälern und seiner authentischen Altstadt. Nutzen Sie die Gelegenheit, das Theater oder die Ruinen des Tempels zu besuchen, die nur 10 Minuten zu Fuß von der Ankerbucht entfernt liegen. Der Meeresboden vor der Insel ist mit antiken Hinterlassenschaften gespickt und ein wahres Paradies für Taucher. Lassen Sie sich zum Abschluss des Tages von den Wellen vor der untergehenden Sonne in die Nacht wiegen.

Tag 5: Palaia Epidavros → Korfos

An Tag 5 geht es weiter in Richtung Korfos. Die Insel ist mit ihren vielen Geschäften, Lebensmittelgeschäften, Restaurants und Bars ein idealer Ort, um sich mit Vorräten zu versorgen. Sobald die Einkäufe erledigt sind, haben Sie den ganzen Tag Zeit, die Natur der Insel zu erkunden und sich im weißen Sand zu sonnen – eine großartige Gelegenheit, um gegen Ende Ihres Törns viel neue Energie zu tanken.

Île Agistri, Grèce

Tag 6: Korfos → Agistri

Am vorletzten Tag der Kreuzfahrt geht es nach Agistri, einem weiteren Highlight im Saronischen Golf. Die Insel gilt dank ihrer unglaublichen Küstenlinie und ihrer üppigen Natur als eine der beliebtesten Anlaufpunkte der Region. Die beiden schönsten Strände, Aponissos und Dragonera, sind nur einen Katzensprung vom Hafen entfernt. Das einzigartige Flair eignet sich hervorragend, um Ihren Segeltörn bis zum Schluss in vollen Zügen genießen zu können.

Rues colorées, Athènes, Grèce

Tag 7: Agistri → Athen

Am 7. und letzten Tag Ihres Törns ist es an der Zeit, Ihr Schiff sicher zurück in den Hafen zu bringen. Nach dem Auschecken können Sie ein letztes Mal den wunderbaren Ausblick auf das tiefblaue Meer und die griechischen Inseln genießen und von Ihrem nächsten Bootsurlaub in Griechenland träumen.

Leave a comment

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *