Die 7 schönsten Inseln Italiens

Die 7 schönsten Inseln Italiens

Sei es Apulien, Ligurien, Sardinien oder eine andere Regionen Italiens – an allen Küstenabschnitten sind wunderschöne Palmen, Pinien und Zitronenbäume vorzufinden, welche umgeben sind vom tiefen Blau des Mittelmeeres. Es erwarten Sie romantische Strände, die mal mit feinem Sandstrand und kristallklarem Wasser, mal mit wilden Buchten und starkem Wellengang locken. Viele der Inseln in Italien liegen nicht weit vom Festland entfern und können mit einem Segelschiff, einer Motoryacht oder einem Katamaran häufig einfach erreicht werden.

Capri

Capri

Die 10,4 km² große Insel Capri ist Teil des Kampanischen Archipels im Golf von Neapel. Sie ist besonders bekannt für die Höhlen an der Küste (insbesondere für die Blaue Grotte) und die auf dem Foto zu sehenden Giardini di Augusto. Da die Insel nur rund fünf Kilometer vom Festland entfernt liegt, kann sie problemlos per Boot währen einem Tagesausflug entdeckt werden. Es empfiehlt sich aber auch ein Boot in Neapel zu mieten, via Castellammare di Stabia nach Sorrento zu segeln, den besagten Abstecher auf die Insel Capri zu wagen, einen Zwischenstopp in Amalfi einzulegen und den Anker nach diesem wunderschönen Segeltörn im Hafen von Salerno zu werfen.

Salina

Salina

Die Insel Salina befindet sich im Tyrrhenischen Meer vor der Nordküste Siziliens. Sie gehört, wie auch ihre Nachbarinseln Lipari, Filicudi, Alicudi, Vulcano, Panarea und Stromboli, zum Archipel der Äolischen Inseln. Wer auf Reisen die totale Entschleunigung sucht, ist auf Salina genau richtig: Die grüne Insel strahlt eine vollkommene Ruhe aus und wird deswegen von Einheimischen häufig auch „Isola Slow“ genannt.

Elba

Elba

Die Insel Elba zählt zum Toskanischen Archipel und liegt rund zehn Kilometer vor der italienischen Westküste im Mittelmeer. Auf Elba finden Feriengäste alles, was ihr Herz begehrt: Verträumte Buchten und Badestrände, klarblaues Wasser, bis zu 1000 Meter hohe Berg- und Felsketten, rustikale Bergdörfer und grüne Kastanien- und Pinienwälder. Bezaubernde Orte wie die Hauptstadt Portoferraio, das Küstendorf Rio Marina, das Hafenstädtchen Porto Azzuro oder das Fischerdorf Marina di Campo bieten abwechslungsreiche Aktivitäten für Kulturinteressierte, Wassersportfans und Naturliebhaber.

Marettimo

Marettimo

Marettimo gehört zu den Ägadischen Inseln und liegt im Mittelmeer vor der Westküste Siziliens. Die Insel zählt 684 Einwohner, welche hauptsächlich vom Fischfang, traditionellem Kunsthandwerk und immer mehr auch vom Tourismus leben. Entlang den wilden Küstenstreifen von Marettimo gibt es zahlreiche Uferwanderwege und Grotten zu entdecken. Außerdem sind die ökologische Unversehrtheit, die seltene Flora und Fauna, sowie das kristallklare Wasser atemberaubend.

Pantelleria

Pantelleria

Die traumhafte Vulkaninsel Pantelleria; auch Schwarze Insel des Luxus genannt, liegt zwischen Tunesien und Sizilien und zählt zu den exklusivsten Ferienzielen Italiens. Sehenswert ist die Festung Castello Barbacane in der Nähe des Hafens Porto di Pantelleria. Pantelleria ist die Spitze eines gewaltigen Vulkanberges, aus wessen dunklem Vulkangestein etliche Thermalquellen sprudeln. Diese sind von fruchtbarem Boden umgeben und lassen gerade im Frühling ein herrlich duftendes Blütenmeer hervorsprießen.

Lampedusa

Lampedusa

Lampedusa ist die größte Pelagische Insel und befindet sich im Mittelmeer zwischen Afrika und Sizilien. Sind Sie während ihrem Segeltörn auf der Suche nach steilen Klippen, dann sind Sie an der Nordküste richtig. An der Südküste hingegen finden Sie wundervolle Buchten mit herrlichen Sandstränden. Schnorcheln und Tauchen können Sie auf Lampedusa hervorragend: Entdecken Sie die Unterwasserhöhle Grotta di Taccio Vecchio oder die zahlreichen Thunfische, Gelbschwänze und Zackenbarsche am Punta Cappellone ganz in der Nähe.

Stromboli

Stromboli

Die Insel Stromboli gehört zu den Äolischen Inseln (Lipari, Vulcano, Alicudi, Salina, Filicudi, Stromboli und Panarea), welche sich im Mittelmeer nördlich von Sizilien befinden. Die steil aus dem Wasser ragende Insel verdankt ihre Form dem noch immer aktiven, gleichnamigen Vulkan Stromboli. Auf der Insel ist der Autoverkehr untersagt, weswegen sich alle Bewohner nur auf Mofas, Fahrräder oder Esel fortbewegen. Stromboli kann nur mit dem Schiff erreicht werden, wobei sich die Städte Milazzo (Sizilien), Neapel (Kampanien) oder Tropea (Kalabrien)  als Ausgangspunkte empfehlen.

Die Top 10 Strände in Sardinien

Die Top 10 Strände in Sardinien

Die Strände auf Sardinien zählen zu den schönsten in Italien! Zwischen zerklüfteten Felslandschaften und verträumten Buchten können Sie sich an Traumstränden mit paradiesischen Panorama vom Alltagsstress erholen. Doch welche Strände sind ein Muss für jeden Sardinien Urlauber? Um diese Frage schnell zu beantworten haben wir für euch die TOP 10 Strände auf Sardinien zusammengestellt!

1. Strand von Cala Mariolu

Strand von Cala Mariolu

Der Strand von Cala Mariolu befindet sich im Norden von Arbatax in der Ortschaft Baunei, eingebettet zwischen der Cala Biriola und Cala Goloritzé. In dieser Bucht können während den Morgenstunden und am frühen Nachmittag die Sonnenstrahlen genossen werden und anschließend kann vom Schatten der großen Felsen profitiert werden. Die aus dem Meer ragenden Kalkfelsen bilden kleine Inseln, welche sich zum Klettern oder für ein intensives Sonnenbad eignen. Der Meeresboden ist flach und aufgrund der vielen Felsen perfekt für Tauchgänge.

2. Strand von Cala Spinosa

Strand von Cala Spinosa

Der Strand von Cala Spinosa liegt im Nordosten von Sardinien in Capo Testa. Aufgrund der geringen Wassertiefe und den Granitfelsen als Meeresboden ist die Bucht perfekt zum Schnorcheln. Da die Bucht mit dem Auto nicht direkt erreicht werden kann, sondern nur zu Fuß via steilem Pfad oder per Boot via Wasserweg, ist dieser Strand nicht überfüllt. Falls Sie sich für einen Bootsausflug entscheiden, dann empfiehlt es sich ein Boot im Hafen von Santa Teresa di Gallura zu mieten.

3. Strand von Cala Coticcio

Strand von Cala Coticcio

Auf der Insel Caprera im Nordosten von Sardinien befindet sich in der Cala Coticcio der traumhafte Strand „Spiaggia Tahiti“. Das Wasser ist türkisblau und glasklar und auf den Felsen kann großartig herumgeklettert werden. Die 25-minütige Wanderung vom Parkplatz zum Strand darf nicht unterschätzt werden und sollte nur mit gutem Schuhwerk angetreten werden. Hingegen kann auch diese Bucht per Boot ganz einfach erreicht werden. Im Anschluss an den Strandbesuch sollte der Gelateria Finestrella beim Fährhafen in La Maddalena unbedingt ein Besuch abgestattet werden.

4. Spiaggia di Tuerredda

Spiaggia di Tuerredda

Schwer zu glauben, dass es sich bei der kleinen Bucht mit dem fantastischen Panorama tatsächlich um einen frei zugänglichen Strand handelt. Der goldgelb leuchtende Sandstrand, das hellblau glitzernde Wasser und der Blick auf die vorgelagerte Felsinsel sind paradiesisch. Das Publikum ist teilweise etwas exklusiver und es ankern zwischendurch auch äußerst schicke Yachten in der Bucht.

5. La Pelosa

5. La Pelosa

Im äußersten Nordwesten von Sardinien liegt ganz in der Nähe des alten Fischerdorfes Stintino der Bilderbuchstrand La Pelosa. Der weiß funkelnde Sandstreifen ist aufgrund der niedrigen Wassertiefe ideal für Familien. Das atemberaubende Panorama auf die Insel Asinara ist beeindruckend und der Felsen Isola Piana und dessen alten Wachturm bieten eine fast kitschig schöne Traumkulisse.

6. Spiaggia di Solanas

6. Spiaggia di Solanas

Der Küstenort Solanas ist winzig: Ein paar wenige Häuser und Gärten, schmale Straßen, eine Bushaltestelle, einige kleine Dorfläden und eine wunderschöne Badebucht. Außerhalb der Saison ist die Bucht menschenleer und es kann wunderbar geschnorchelt und getaucht werden. Ein besonderes Highlight ereignet sich Mitte Dezember, wenn Taucher in einer etwa hundert Meter vom Strand entfernten natürlichen Grotte eine kleine Weihnachtskrippe aufstellen.

7. Scoglio di Peppino

7. Scoglio di Peppino

Der über 20 Meter aus dem Wasser ragenden Felsen Scoglio di Peppino lädt an heißen Sommertagen Jung und Alt zum Sprung ins kühle Nass ein. Der Felsen liegt zwischen dem kinderfreundlichen Strand Spiaggia delle Ginestre am südlichen Ende der Costa Rei und dem Strand Santa Giusta. Das Traumplätzchen bietet ein traumhaftes Panorama und der Blick reicht nach Norden bis zum Capo Ferrato.

8. Strand von Rena Majori

8. Strand von Rena Majori

Der Strand von Rena Majori zeichnet sich durch den hellen, sehr feinen Sand aus und wird von mit Vegetation bedeckten Dünen und Granitgestein umrahmt. Hinter dem windgeschützten und weitläufigen Sandstrand befindet sich ein Pinienwald, welcher an heißen Sommertagen Schatten spendet. Die Badebucht ist aufgrund des abwechslungsreichen Meeresgrunds und den zahlreichen Fischarten vor allem bei Tauchern und Schnorchlern sehr beliebt.

9. Strand von Cala Goloritzé

9. Strand von Cala Goloritzé

Die kleine Cala Goloritze liegt im Osten von Sardinien und ist umgeben von glasklarem Wasser, das von Azurblau bis Türkis in allen Farbschattierungen leuchtet. Die traumhafte Badebucht und dessen Strand aus feinem weißen Kiesel ist nur zu Fuß oder via Wasserweg erreichbar. In der Cala Goloritze verbringen Sie einen unvergesslichen Tag mit Sonnenbaden und Schwimmen, wobei beachtet werden muss, dass die Sonne zum späten Nachmittag hinter einer steilen Felswand verschwindet und Schatten auf die Bucht wirft. Packen Sie außerdem Proviant und Getränke ein, da in der Naturbucht weder Bars noch Restaurants vorzufinden sind.

10. Strand von Cala Domestica

10. Strand von Cala Domestica

Die lauschige Cala Domestica befindet sich südlich von Buggerru an einem stürmischen Küstenstrich. Der abwechselnd feine und kieselige, helle Sandstrand selbst wird von zwei hohen und langen Felsvorsprüngen gut geschützt und hebt sich von dem kobaltblau glitzernden Meer deutlich ab. Empfehlenswert ist ein Spaziergang durch einen ehemaligen Stollen am rechten Ende der Bucht, welcher direkt zu einem weiteren Strand, dem Spiaggia La Caletta, führt.

 

Die schönsten Flecken in den Chinque Terre

Die schönsten Flecken in den Chinque Terre

Die bekanntesten Orte in Ligurien, eine Küsten Region in Italien kennen viele von Ihnen: Genua, Portofino, San Remo, La Spezia. Für alle Naturliebhaber hingegen, welche auf der Suche nach Ruhe und Entspannung sind, empfehlen empfehlen wir die Cinque Terre!

Erster Stop: Portovenere

Portovenere

Portovenere ist bekannt für die eng aneinander gereihten Häuser mit den bunten Fassaden und das Castello Doria, welches auf einem Felsvorsprung thront und einen herrlichen Blick über das Fischerdorf gewährt. Als Teil des UNESCO Weltkulturerbe ist Portovenere auch aufgrund seiner Einzigartigkeit und Authentizität von großer Bedeutung. In diesem bezaubernden Ort, reich an Geschichte und Kultur, besteigen wir unser Boote und setzen Segel, um ein unvergessliches Abenteuer zu starten.

Zweiter Stop: Palmaria

Palmaria

Wir Segeln durch das kristallklare blaue Wasser in Richtung Palmaria, die größte Insel im Golf von La Spezia und genießen die atemberaubende Aussicht vom Bord unseres Schiffes. Palmaria ist ein Ort unberührter Schönheit, frischen kühlen Wassers und einladender Atmosphäre. An der weniger zugänglichen westlichen Seite der Insel befinden sich die Grotta Azzurra (nur per Boot erreichbar) und die Grotta dei Colombi. Die Grotta dei Colombi ist von größerer historischer Bedeutung, da in ihr Skelette von Tieren, aber auch Überreste menschlicher Gräber gefunden wurden. Die beiden Inseln Tino und Tinetto liegen wenige hundert Meter südlich von Palmaria und bezaubern mit einer wilden Schönheit und Einzigartigkeit.

Dritter Stop: Riomaggiore

Riomaggiore
Wir segeln in Richtung Riomaggiore, das östlichste der fünf Dörfer der Cinque Terre. Riomaggiore bietet ein malerisches Bild: Gelbe; rosa- und ockerfarbene Häuserfassaden stehen am Steilhang über dem kleinen Hafen, wo bunter Fischerboote auf den Wellen schaukeln. Wir schlendern entlang der Via dell ‘Amore, dem sogenannten Liebesweg, von Riomaggiore nach Manarola und lauschen dem beruhigenden Rauschen der Wellen. Nach dem kurzen Spaziergang machen wir Halt in einem Restaurant, kosten die typisch ligurische Küche, degustieren den berühmten Wein und geniessen das fantastische Panorama.

Vierter Stop: Monterosso al Mare

Monterosso al Mare
Nach einer kurzen Pause segeln wir weiter nach Monterosso al Mare. Dieses Fischerdorf ist der größte Ort der Cinque Terre und Teil des gleichnamigen Nationalparks. Aufgrund seiner Lage zwischen steilen Hängen, an denen Oliven und Wein angebaut werden, sind die Strände des Dorfes klein und idyllisch. Äußerst beeindruckend ist die Statua del Gigante: Eine aus einem Felsen gehauene Figur, welche den Meeresgott Neptun darstellt. Wir umfahren die direkt am Wasser stehende Statue per Boot und springen anschließend in das kristallklare Wasser, um uns von der Hitze des Tages abzukühlen.

Fünfter Stop: Vernazza

Vernazza

Heute ankern wir im Hafen von Vernazza, einem auf einer kleinen Halbinsel gelegenen Fischerdorf an der Italienischen Riviera. Die traumhafte Lage und reiche Architektur machen Vernazza zu einem wunderschönen Ort. Es ist also nicht verwunderlich, dass Vernazza in keiner Reportage über Ligurien fehlt und jeder Riviera-Führer das malerische Örtchen als Titelbild auswählt. Umgeben von Restaurants und Cafés ist die Piazza Guglielmo Marconi vor dem Hafen ein beliebter Treffpunkt. Wir betrachten die bunten Boote, welche in der idyllischen Hafenbucht schaukeln und genießen den letzten Abend unser unvergesslichen Segelferien.

Haben die Bilder und Beschreibungen Abenteuerlust und Fernweh geweckt? Möchten Sie diese Hafenstädte, sowie viele andere Küstenregionen, allenfalls per Boot erkunden? Ist bezüglich Ihren nächsten Segelferien jedoch noch einiges unklar? Dann beantworten Sie folgenden Fragebogen (Zeitaufwand 1 Minute) und lassen Sie sich Ihren individuellen Wünschen entsprechende Bootsvorschläge liefern!

Traumschiff finden

 

Günstige Yachtcharter in Kroatien: Die 6 besten Städte

Günstige Yachtcharter in Kroatien: Die 6 besten Städte

Sie können sich nicht entscheiden, wo Sie Ihre Ferien verbringen wollen und in welchem Hafen Sie ihren Segeltörn starten sollten? Folgende 6 Städte gelten als die Besten, wenn Sie von günstigem Bootsverleih profitieren wollen.

Dubrovnik

dubrovnik

Zadar

zadar

Split

split

Sibenik

sibenik

 Rijeka

rijeka

Pula

pula

Wenn Sie günstig ein Boot mieten wollen, hat SamBoat für Sie die perfekte Lösung parat. SamBoat ist eine Plattform für Bootsvermietung zwischen Privatpersonen (AirBnB für Boote, Yachten, Katamaraane etw.). Diverse Boote können europaweit zu reduzierten Preisen gemietet werden.

6 Gründe, ein Boot auf SamBoat.de zu mieten

5 gründe

Reservieren Sie vor dem 31/12/2017 über unsere Plattform und profitieren Sie von 30 Euro Rabatt (kein Mindestbuchungswert). Wie? Benutzen Sie den Gutscheincode KROATIEN17 bei der Bezahlung ihrer Buchung auf unserer Webseite.

coupon

 

Die 8 Geheimnisse des Gardasees

Die 8 Geheimnisse des Gardasees

Der Gardasee im Norden von Italien zieht, aufgrund des klaren Wassers, den verträumten Dörfern und der mediterranen Vegetation, Besucher magisch an. Der größte Binnensee in Norditalien ist ein wahres Paradies: Mildes Klima in Kombination mit einer alpinen Gebirgslandschaft. Zwischen malerischen Häfen, rauen Felswänden und süßen Buchten verstecken sich die 8 Geheimnisse des Gardasees. Machen Sie sich auf die Suche und kommen Sie auf den Genuss des italienischen „Dolce Vita“

Punta San Vigilio: Bucht der Sirenen

punta san vigilio

Fast kitschig schön ist die kleine Baia delle Sirene zwischen Garda und Torri del Benaco bei der Halbinsel Punta San Vigilio. Die Badebucht gilt mit dem dahinterliegenden Olivenhain als eine der schönsten Badestellen und bietet wundervolle natürliche Schattenplätze, Liegestühle und für Familien mit kleinen Kindern ideale Spielaktivitäten. Sie können mit dem Boot vorfahren, ankern und im Restaurant Locanda San Vigilio stilvoll am Ufer dinieren und eine traumhafte Aussicht genießen.

Aktivurlaub: Wassersport

 Gardasee Segeln

Die steil in den Himmel ragende Berggipfel in Kombination mit dem größten Italienischen Binnengewässer machen die Region zum größten Sportrevier Europas. Der Gardasee bietet Liebhabern des Wassersports so ziemlich alles, was ihr Herz begehrt: Kajak fahren, windsurfen oder segeln, rafting, Kanu fahren oder tauchen. Kleiner Tipp für Windsurf-Anfänger: Am Westufer bei Gargnano herrschen optimale Bedingungen, weil immer eine etwas weniger starke Brise als am Rest des Sees weht.

Auf den Spuren von 007: James Bond

james Bond

Eine der Verfolgungsjagden des James-Bond-FilmsQuantum of Solace“ wurden auf der Gardasena Occidentale, der Küstenstraße am westlichen Ufer des Gardasees, gedreht. Insgesamt wurden bei den Dreharbeiten der Szene sieben Aston Martins gebraucht. Kleine Anekdote: Am 19. April fuhr ein Crew-Mitglied mit einem Aston Martin auf dem Weg zum Drehort aus umstrittenen Gründen in den Gardasee. Der Fahrer blieb unverletzt, doch das Auto war schrottreif.

Postkartenmotiv: Isola del Garda

isola del Garda

Die Isola del Garda (deutsch Gardainsel) ist die größte Insel im Gardasee und liegt wenige hundert Meter vor dem Cap San Fermo. Umfahren Sie die Insel mi geringer Geschwindigkeit und bestaunen Sie die neogotische Villa und dessen mystischen Park, welcher erst seit kurzer Zeit der Öffentlichkeit zugänglich ist.

Für Feinschmecker: Weißwein

Gardasee_wein

An leicht abfallenden Hängen und in den milden Bergtälern rund um den Gardasee wird seit Jahrtausenden hervorragender Wein kultiviert. Das Ostufer ist speziell bekannt für seine zahlreichen Weinbaubetriebe. Weinliebhaber sollten während ihrem Segelausflug auf dem Gardasee unbedingt den einen oder anderen Zwischenstopp bei einem Weingut einlegen und einige der qualitativ hochstehenden Weine der Region kosten: Bardolino, Lugana, Valpolicella, Soave, Garda Classico oder Custoza.

Fischerdorf: Torri del Benaco

torri del benaco 2

Das zwischen Malcesine und Bardolino liegende Fischerdorf Torri del Benaco gilt als eines der Schönsten am Gardasee. Der idyllische Hafen mit den kleinen bunten Booten bietet einen herrlichen Anblick. Hinter dem Hafen erhebt sich eine imposante Scaligerburg, welches einen weiten Ausblick über die Dächer der Altstadt, den Hafen, den Gardasee und einen großen Teil der Seenlandschaft von Sirmione bis hin zu Limone ermöglicht.

Castello Scaligero und Porto Vecchio: Malcesine

malcesine_001

In der Provinz Verona befindet sich einer der schönsten Orte des GardaseesMalcesine. Die eindrucksvolle BurgCastello Scaligero“ liegt auf einem felsigen Hügel direkt am See und kann bei einem Bootsausflug wunderbar von allen Seiten betrachtet werden. Der alte HafenPorto Vecchio“ liegt gleich neben einer dezenten aber reizvolle Piazza. Diese wird von Restaurants und ehrwürdigen Gebäuden umgeben und reicht bis ans Seeufer, wo eine Art Rampe früher dazu diente, die Schiffe aus dem Wasser zu ziehen.

verlockendes dorf und Weingut: Bardolino

Image processed by CodeCarvings Piczard ### FREE Community Edition ### on 2014-02-13 04:16:17Z | |

In der italienischen Provinz Venetien an der Süd-Ostseite des Gardasees liegt der reizvolle Ort Bardolino. Besonders zu empfehlen ist ein Spaziergang entlang dem Seeufer bis zu den benachbarten Orte Garda oder Lazise. Wer einen etwas exklusiveren Ausflug machen will, kann im Hafen von Bardolino ein Boot mieten und die schöne Küstenregion vom Wasser her betrachten. Bardolino ist außerdem der Name eines bekannten Weinbaugebiets. Sehr beliebt sind der Bardolino-Rotwein sowie der RoséChiaretto“.

Wollen auch Sie während Ihren nächsten Ferien allenfalls ein Boot mieten? Wir helfen Ihnen gerne, ein Ihren individuellen Wünschen entsprechendes Traumschiff zu finden!

Traumschiff finden

Die 10 schönsten Häfen in Spanien

Die 10 schönsten Häfen in Spanien

Auf einer Kreuzfahrt sind Sie täglich auf der Suche nach hübschen Häfen, wo Sie den Anker für einen kurzen Zwischenstopp werfen oder einen Liegeplatz für eine ruhige Nacht reservieren können. Deshalb stelle ich Ihnen im Folgenden die 10 schönsten Häfen in Spanien vor… Puerto de Mogán (Kanarische Inseln)  Im Südwesten der Insel Gran Canaria finden Sie diesen Hafen- und Ferienort, der aufgrund der zahlreichen Kanäle, die vom Hafen in den Ort führen, häufig auch als das „Kleine Venedig“ bezeichnet wird. Puerto de Mogán wurde, im Gegensatz zu vielen anderen Orten auf den Kanaren, von dem Massentourismus bis heute noch verschont.

Puerto Marina El Rompido (Huelva) 

Puerto-Mogan-Canarias-1

Puerto Marina El Rompido ist ein atypischer Hafen in der Provinz Huelva. Er befindet sich an der Mündung des Río Piedras in den Atlantischen Ozean und wird geschützt von der Flecha del Reompido: Ein schmaler Sandstreifen, der den Hafen vom offenen Meer abtrennt. Der in Mitte eines Naturparks angelegte Flusshafen ist außergewöhnlich und wirklich beeindruckend!

Hafen von Cudillero (Asturien)

Hafen von Cudillero (Asturien)

Der malerische kleine Fischerhafen liegt zu Füssen eines Berges an der Costa Verde in der nordspanischen Region Asturien. Die in der Luft kreisenden, auf den frischen Fisch wartenden Möwen verleihen dem Hafen einen natürlichen Charme. Vom Wasser her ist die Sicht auf den Ferienort besonders gut und die an den Hängen klebenden Häuser können wunderbar betrachtet werden.

Hafen von Ciutadella (Menorca)

Hafen von Ciutadella (Menorca)

Der historische Hafen von Ciutadella auf Menorca zeichnet sich aus durch seinen unverwechselbaren Charme. Spazieren Sie dem Wasser entlang und genießen Sie den Anblick der auf dem Wasser schaukelnden Llaüts. Der romantische Hafen in Kombination mit der idyllischen Altstadt machen Ciutadella zu einer beliebten Destination für viele Bootsbesitzer.

Hafen von Maó (Menorca)

Hafen von Maó (Menorca)

Der Hafen von Maó erstreckt sich über 6 km und kann somit zu den größten Häfen Europas gezählt werden. Seit Jahrhunderten dient der Hafen als Zufluchtsort für viele Schiffe und gilt seit jeher als einer der sichersten Häfen im Mittelmeer. Die fjordartige Bucht ist der zweitgrößte Naturhafen der Welt und ein beliebtes Ziel für Yachten und Kreuzfahrer aus aller Welt.

Hafen von Llanes (Asturien)

Hafen von Llanes (Asturien)

Llanes verfügt über einen traditionellen und entzückenden Fischereihafen, der bis heute in Betrieb ist. Dieser Hafen hatte in der Vergangenheit große Bedeutung: Eine Gedenktafel erinnert heute in der Stadt an 65 Seeleute aus Llanes, welche im Jahre 1588 für die Spanische Armada gegen die Briten kämpfen sollten. Auch für Kulturinteressierte hat die Hafenstadt etwas zu bieten. In Llanes befindet sich das bekannte Werk „Cubos de la Memoria“ des baskischen Malers Agustín Ibarrola. Es handelt sich dabei um Betonquader, die den Hafen vor der Brandung schützen.

Alter Hafen in Ibiza-Stadt (Balearen)

Alter Hafen in Ibiza-Stadt (Balearen)

Der Hafen von Ibiza-Stadt bietet einen herrlichen Blick auf die befestigte Altstadt Dalt Villa, welche von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Gegenüber dem alten Hafenviertel befinden sich die Yachthäfen Marina Botafoch und Ibiza Nueva. Hier finden Sie weltberühmte Clubs, exklusive Restaurants und ein aufregendes, internationales Ambiente. Folglich zieht es jährlich zahlreiche Luxusyacht-Besitzer und Partygänger in diese Hafenstadt.

Port Lligat, Cadaqués (Girona)

Port Lligat, Cadaqués (Girona)

Portlligat, auch Port Lligat, liegt an einer schmalen Bucht an der Costa Brava und gilt als das schönste Dorf in Katalonien. Der entzückende Ort war für eine lange Zeit das zu Hause von Salvador Dalí und nach seinem Tod wurde sein Haus zum Casa-Museu Salvador Dalí umgestaltet. Gegenüber dem kleinen wilden Fischerhafen befindet sich eine sehenswerte kleine Insel, die vom Festland nur durch einen 30 Meter breiten Kanal getrennt wird.

Hafen von Cala Figuera (Mallorca)

Hafen von Cala Figuera (Mallorca)

Der Hafen von Cala Figuera ist ein herrlicher und entzückender Fischereihafen auf der Balearen-Insel Mallorca. Nur kleine Boote können sich einen Liegeplatz ergattern, weil nur Boote mit einer maximalen Länge von 12 Metern und einer Tiefe von 3 Metern zugelassen sind. Der in der Nähe von Santanyí gelegene Ort befindet sich in einer zweiteiligen, fjordartigen Bucht. Machen Sie sich auf die Suche nach den Fischerhäusern, welche mit ihren charakteristischen Bootsgaragen am Ende des linken Armes versteckt sind.

Benalmadena Puerto Marina (Malaga)

Benalmadena Puerto Marina (Malaga)

Bereits zweimal wurde dieser Hafen zur schönsten Marina der Welt gewählt. Die Architektur ist etwas Besonderes: Eine Mischung aus indischem, arabischem und andalusischem Style, welcher dem Hafen einen außergewöhnlichen Charme verleiht. Ein lebendiger Yachthafen mit vielen Booten, zahlreichen Restaurants und Bars und einer schönen Promenade entlang des Quais.

Wollen Sie in einem der zahlreichen Häfen ein Boot mieten und Spanien auf einer Kreuzfahrt besser kennen lernen? Wir helfen Ihnen gerne, ein Ihren individuellen Wünschen entsprechendes Traumschiff zu finden!

Traumschiff finden

Geld sparen beim Reisen: Die 8 besten Plattformen

Geld sparen beim Reisen: Die 8 besten Plattformen

Ob du eine Backpacking-Tour oder Gruppenreise nach Italien geplant hast, dich auf einen Segeltörn in Kroatien vorbereitest oder deine Koffer für eine Luxusreise in die Karibik packst, ist ganz gleich. Du bestimmst deinen Reisestil und wir präsentieren dir hier die 8 hilfreichsten Webseiten, mit welchen du deine Routen preiswert planen kannst.

Maps.me

maps.me 3

Du wünschst dir sowohl in einer fremden Stadt als auch in den Bergen oder bei einer Küstenwanderung eine sichere Orientierung, willst jedoch hohe Roaminggebühren vermeiden? Auf Maps.me können sehr detaillierte Karten aller Länder der Welt heruntergeladen werden, welche danach problemlos als Alternative beispielsweise zu Google Maps offline genutzt werden können.

Rome2rio

rome2rio 3

Für einen Ausflug nach Hamburg brauchst du den Strecken-Planer rome2rio nicht. Doch stell dir vor, du bist in Griechenland und willst von Athen auf die Balearen-Insel Mallorca. Flugzeug, Bus, Bahn; Schiff oder Auto? Die Möglichkeiten sind unendlich…Rome2rio zeigt dir die günstigsten Reiserouten mit Angaben zu Fahrtdauer, Zwischenstopps, Tarifs und Links zu Fahrkartenanbietern. Eine weltweit hilfreiche Plattform, um die perfekte Reiseroute und das beste Transportmittel von A nach B zu finden.

Moovit

moveit

Sich in einer fremden Stadt zu orientieren und nicht Fahrkarten für unnötige Bus- und Tramfahrten in die falsche Richtung zu kaufen, ist nicht immer einfach. Moovit sucht dir in mehr als 700 Städten auf der ganzen Welt die passende Nahverkehrsverbindung heraus. Da du dank Moovit auf die Fahrpläne unzähliger Verkehrsnetze gleichzeitig Zugriff hast, musst du ab jetzt nicht mehr in jeder Stadt die lokale Transportmittel-App herunterladen.

Urlaubsguru

holidayguru

Urlaubsguru ist dein persönlicher Berater bei Schnäppchen-Reisen aller Art. Auf dieser Plattform findest du täglich neue attraktive Deals, lukrative Gutscheine und Sonderangebote aller Art. Jeder Deal wird mit der zugehörigen Reisedestination in einem Artikel ausführlich vorgestellt: Auf diese Weise können die Leser dieses Reiseblogs nicht nur viel Zeit, sondern auch jede Menge Geld sparen.

Skyscanner

skyscanner

Skyscanner sucht und vergleicht die Flüge verschiedener Anbieter und präsentiert dir das billigste Ticket zu deinem Traumreiseziel. Dank vielen verschiedenen Parametern kannst du über diese Plattform den passenden Flug für die nächsten Badeferien buchen. Hotel und Mietwagen können gleich mitgesucht werden, was die Reiseplanung zusätzlich erleichtert.

Samboat

samboat 2

Bei Samboat handelt es sich um eine Webseite für Bootsvermietung zwischen Privatpersonen. SamBoat ist der Vermittler zwischen Bootsbesitzer und Bootsfahrer. Als Nautik-Begeisterter kannst du europaweit bis zu 40 % günstiger Boote mieten und Yachten chartern haben eine große Auswahl an einzigartigen Booten und profitieren von einem einfachen Reservierungsprozess.

BlaBlaCar

blablacar 2

Wenn du eine günstige Mitfahrgelegenheit suchst oder noch einen freien Platz im Auto hast, bist du bei BlaBlaCar, der größten Mitfahr-Community Europas, richtig! Sowohl Fahrerinnen und Fahrer als auch Reisende können sich auf dieser Plattform registrieren und auf diese Weise billige Mitfahrgelegenheiten anbieten und buchen.

Groupon

Groupon 4

Mit Groupon kannst du eine Region nicht nur auf eine ganz neue Art und Weise kennen lernen, sondern auch noch von Rabatten bis zu 70% auf Restaurantbesuche, Massagen, Badeferien und Event-Tickets profitieren. Lass dich von Groupon inspirieren und komme in den Genuss der zahlreichen Coupons. Die Gutscheine sind praktisch und müssen nicht ausgedruckt werden, sondern befinden sich allesamt übersichtlich auf deinem Smartphone.

 

Die 8 schönsten Leuchttürme Europas

Die 8 schönsten Leuchttürme Europas

Gibt es etwas majestätischeres als einen Leuchtturm, der stolz auf einer sich über dem Meer erhebenden Klippe thront? Leuchttürme stehen für das rettende Licht, welches Seefahrern den Weg weist und sind außerdem eine herrliche Sehenswürdigkeit für Touristen, welche die verschiedenen Küstenregionen bereisen. Zu Ehren dieser beeindruckenden Bauwerke haben wir eine Liste der schönsten Leuchttürme in Europa zusammengestellt, welche Sie allenfalls während Ihrem nächsten Segelurlaub ansteuern können…

Phare du Petit Minou, Brest, Frankreich

Petit Minou

Phare du Petit Minou ist der Name eines 1848 erbauten Leuchtturms westlich der Stadt Brest in der Bretagne, Frankreich. Ein von Mauern eingefasster, gepflasterter Weg verbindet die vorgelagerten Felsen, auf denen der Leuchtturm steht, als Brücke mit dem Festland. Kleiner Tipp für alle Surfer: Aufgrund der geschützten Lage ist die kleine Bucht gleich nebenan ein Hotspot für Surfer aus aller Welt.

Faro de Fuencaliente, La palma, Spanien

Fuencaliente

Der Faro de Fuencaliente ist ein Leuchtturm an der Südküste der kanarischen Insel La Palma. Er befindet sich gleich neben den Salinen von Fuencaliente, einer der einzigen, noch in Betrieb befindlichen Meeressalzgewinnungsanlagen der gesamten Provinz Santa Cruz de Tenerife. Direkt unterhalb der Leuchttürme liegt eine kleine Fischersiedlung: Fischer haben hier ihre Boote untergestellt und Besucher können in der gemütlichen Bar, bei frischem Fisch und einem Glas Wein, den Blick aufs Meer genießen.

Tourlitis-Leuchtturm, Kykladen, Griechenland

Tourlitis Lighthouse

Der Tourlitis-Leuchtturm liegt auf einer kleinen Felsinsel in der Hafenbucht der Stadt Andros auf einer Kykladen-Insel in Griechenland. Der Leuchtturm wurde im Jahre 1897 erbaut, im Zweiten Weltkrieg bei einem deutschen Luftangriff zerstört und in den 1990er Jahre wieder originaltreu hergerichtet. Mieten Sie ein Boot, damit Sie den Leuchtturm auch von der anderen Seite betrachten können und anschließend noch die in der Nähe gelegenen Inseln Mykonos, Siros und Tinos besichtigen können.

Phare du Créac’h, Bretagne, Frankreich

Creac'h Lighthouse

Der prächtige Phare du Créac’h wurde im Jahre 1863 auf der Insel Ouessant (nahe Brest, Frankreich) erbaut. Der schwarz-weiß gestreifte Leuchtturm gehört zu den leuchtstärksten der Welt: Er hat eine Tragweite von 19,5 Seemeilen (etwa 36km). Wenn Sie die durch ihre karge Schönheit imponierende Insel umsegeln, können Sie noch die vier anderen Leuchttürme darauf bestaunen: Phare de la jument, Phare de Nividic, Phare du Stiff und Phare de Kéréon.

Leuchtturm von La Madonetta, Korsika, Frankreich

Phare de la Madonetta

Der Leuchtturm La Madonetta liegt am Anfang der fjordartigen Hafenbucht von Bonifacio auf Korsika in Frankreich. Umsegeln Sie den Leuchtturm und anschließend die Altstadt von Bonifacio: Sie liegt auf einem Kalksteinplateau im Süden des Hafens und gehört zu einer der eindrucksvollsten im Mittelmeerraum. Das Plateau ist an seinem Fuß auf der Meeresseite stark ausgewaschen, sodass die Häuser darauf aussehen, als würden sie sich auf einem Balkon befinden.

Leuchtturm Porer, Istrien, Kroatien

porer-lighthouse Croatie

Der Leuchtturm Porer, auf der winzigen gleichnamigen Felsinsel, wurde im Jahre 1833 errichtet und befindet sich eineinhalb Seemeilen südwestlich vom Kap Kamenjak (südlichste Spitze Istriens) in Kroatien. Am Fuße des höchsten Leuchtturms in Istrien befindet sich ein Steingebäude mit zwei Wohnungen, welche über AirBnB gemietet werden können. Die Unterwasserwelt um die Insel herum ist für Taucher sehr interessant. Wenn Sie sich in dem klaren, seichten Wasser einfach nur erfrischen wollen, empfiehlt es sich, aufgrund der starken Strömungen dort zu baden, wo die Schiffe anlegen.

Leuchtturm Sankt Nikolaus, Rhodos, Griechenland

Fort of St. Nicholas Lighthouse

Die Festung und der Leuchtturm Sankt Nikolaus liegen auf der griechischen Insel Rhodos: Die Hauptinsel der Inselgruppe Dodekanes in der Südost-Ägäis. Die Festung dient als Schutz für den Hafen Mandraki in Rhodos-Stadt. Wir empfehlen einen Spaziergang rund um den Hafen, welcher kleine Ausflugsboote, gigantische Yachten und luxuriöse Segelboote aus der ganzen Welt beherbergt.

Faro de Formentor, Mallorca, Spanien

Formentor Mallorca

Der Faro de Formentor ist ein Leuchtturm auf dem gleichnamigen Cap de Formentor, dem nördlichsten Punkt der Balearen-Insel Mallorca. Der Turm thront auf einer Klippe auf 167 Meter über dem Meeresspiegel. Der Standort des Leuchtturms ermöglicht an klaren Tagen eine Sicht bis zur 40 Kilometer entfernten Nachbarinsel Menorca.

Wollen Sie während ihren nächsten Ferien ein Boot mieten und diese Leuchttürme während einer Kreuzfahrt erkunden? Wir helfen Ihnen gerne, ein Ihren individuellen Wünschen entsprechendes Traumschiff zu finden!

Traumschiff finden

10 Orte in Ibiza, die man gesehen haben muss

10 Orte in Ibiza, die man gesehen haben muss

Die Balearen-Insel war der Geburtsort von Raves und eine Anlaufstelle für europäische Hippies in den 60er Jahren. Heute ist die Insel zwar bei vielen Touristen beliebt, doch finden sich noch immer auch Aussteiger auf Ibiza ein. Dies ist nicht erstaunlich, da rund um die Insel zahlreiche anmutende Strände, romantische Buchten und Ankerplätz zu finden sind. Vielleicht haben Sie die Möglichkeit, während Ihrer nächsten Kreuzfahrt auf Entdeckungsreise zu gehen und einige dieser wunderbaren Flecken oder sogar alle 10 schönsten Orte auf Ibiza zu erkunden und Ihren persönlichen Lieblingsspot zu finden…

Cala Olivera

Cala-Olivera

Nicht weit vom Puerto de Santa Eulària del Riu liegt die kleine, ruhige Bucht Cala Olivera. Sie bietet mit ihrem glasklaren Wasser und eingebettet in Felsen eine tolle Naturkulisse. Der Strand ist ein lohnenswertes Ziel für alle, die Entspannung in einem gelassenen Ambiente suchen und ein kleines Angebot an Essen und Trinken nicht missen wollen.

Ibiza-Stadt

eivissa

Ibiza-Stadt (katalanisch Eivissa) ist die Hauptstadt der spanischen Balearen-Insel Ibiza. Der alten Festungsstadt Dalt Vila liegen die bunten Häuser der malerischen Stadtviertel Sa Penya und Sa Marina zu Füßen. Gegenüber dem alten Hafenviertel von Ibiza-Stadt und dessen Hafen Ibiza Magna befinden sich die Jachthäfen Marina Botafoch und Marina Ibiza. Von hier aus genießt man vor allem bei Nacht einzigartige Panoramablicke auf die illuminierte Altstadt. Hoch her geht es in den angesagten Discotheken Pacha und Lio ganz in der Nähe.

Es Cavallet

es-cavallet-

Wild und naturbelassen, gesäumt von Dünen und einem grünen Gürtel mit schattenspendenden Pinien gibt einem der Strand Es Cavallet ein Gefühl von Privatsphäre. Die Dünenlandschaft und der breite Sandstrand laden vor allem in der Nebensaison zu entspannten Strandspaziergängen ein und an klaren Tagen sieht man sowohl Ibiza-Stadt als auch Formentera.

Es Vedra

Ibiza Es Vedra and Vedranell from Torre des Savinar Sant Josep in Balearic Islands

Es Vedrà liegt nur wenige hundert Meter vor der Westküste von Ibiza in der Nähe der Cala d’Hort. Um beide Felsen ranken sich allerhand Legenden, so etwa, dass sie zum versunkenen Atlantis gehörten, dass an den Klippen von Es Vedrà einst Odysseus‘ Schiff zerschellte, oder dass hier schon UFOs gesichtet worden seien.

Las Salinas

salinas ibiza

Das klare, flach abfallende Wasser des Strandes von Las Salinas, auch genannt Ses Salines, leuchtet an windstillen Tagen in den verschiedensten Blau- und Türkistönen. Spazieren Sie dem Strand entlang zu den Las Salinas, ein bedeutendes Salzgewinnungsgebiet des Mittelmeerraumes. Der Anblick der in der Sonne glitzernden weißen Berge ist wirklich einzigartig und imponierend. Außerdem können dort, besonders in den Monaten Juli bis Oktober und von Februar bis Mai, zahlreichen Flamingos beobachtet werden. Flanieren Sie weiter bis zum Cap d’es Falco und genießen Sie einen Drink und die atemberaubende Aussicht in der Strandbar Experimental Beach.

Sa Caleta

Sa-Caleta-

Im Osten von Cala Jondal liegt der wunderschöne Strand Sa Caleta (auch Es Bol Nou ). Der Strand ist gesäumt von spektakulären, roten Lehmfelsen, der sandige Untergrund zieht sich weit ins Meer und ist ideal für Kinder und zum Schnorcheln. Am Eingang zum Strand liegt das Restaurant Sa Caleta. Bekannt für sehr guten, frischen Fisch und Meeresfrüchte, ist das Restaurant auch bei Einheimischen sehr beliebt und das ganze Jahr über geöffnet.

Cala Salada

cala-salada-

Die Cala Salada kann am einfachsten per Boot vom Puerto de Sant Antoni de Portmany erreicht werden. Umgeben von mit Pinien bewachsenen Hügeln, ist die geschützte kleine Sandbucht ein bevorzugtes Ziel für viele Einheimische und Bootsbesitzer. Viele Badegäste lassen sich auf den Felsen nieder, welche die Cala Salada von der benachbarten Cala Saladita trennen. Von den Steinen kann auch ins Wasser gesprungen werden – aber Achtung, vorher unbedingt die Wassertiefe prüfen.

Atlantis

Atlantis

Im ehemaligen Steinbruch Sa Pedrera wurden im 16. Jahrhundert die Steine für die Festungsmauer von Ibiza-Stadt aus dem Fels gesägt. Die aus dem Wasser ragenden Felsreste sehen aus wie Mauern und Türme. Hieraus leitet sich die Bezeichnung „Atlantis“ ab, die an die mystische versunkene Stadt erinnert.

Cala Xarraca

Cala Xarraca, Ibiza, Islas Baleares, Spain (Europe)

Die in der Nähe von Portinatx gelegene Bucht Cala Xarraca ist mit seinem kristallklaren Wasser ideal für Schnorchler und ein beliebtes Motiv von Fotografen. Die Bucht ist nur 90 Meter lang und 15 Meter breit und gehört zu den abgelegenen Stränden der Insel. Eine Besonderheit der Cala Xarraca ist ein Schlammbad, das sich am linken Ende des Strandes befindet. Man sagt, es habe eine heilende Wirkung und beruhige die Haut.

Cala d’en serra

calaserra

Die wunderschöne, friedliche und fast menschenleere Bucht Cala d’en Serra ist perfekt für Bootsbesitzer, da die holperige und steile Zufahrt und der anschließende Fußmarsch viele Touristen abschrecken. In einer Strandbar kann leckeres Essen und eine prächtige Aussicht genossen werden. Außerdem ist die kleine Bucht geeignet zum Schnorcheln und dem Rummel zu entfliehen.

Haben Sie Lust Ibiza oder die Nachbarinsel Formentera per Boot zu erkunden? Dann lassen Sie sich einen Ihren individuellen Wünschen entsprechenden Bootsvorschlag machen!

knopf typforme 2

 

Die 7 schönsten Hafenstädte an der Côte d’Azur

Die 7 schönsten Hafenstädte an der Côte d’Azur

Neben Monaco, Nizza, Cannes und Saint-Tropez gibt es an der Côte d’Azur in Frankreich mehr als 120 atemberaubende und malerische kleinere Städte. Diese vielen Möglichkeiten machen es äußerst schwierig, sich für die perfekte Feriendestination zu entscheiden. Um Ihr Auswahlverfahren zu vereinfachen, haben wir folglich eine Liste mit unseren 7 Lieblingsorten an der Côte d’Azur für Sie zusammengestellt…

Antibes

Antibes

Antibes liegt am Fuße der Alpen an der Mittelmeerküste zwischen Cannes und Nizza. In den engen Gassen der verwinkelten Altstadt sind zahlreiche Restaurants, Bistros und Läden aller Art zu finden. Berühmt in Antibes ist der Yachthafen Port Vauban: Ein geschützter Hafen mit 1642 Liegeplätzen und einer umfassenden Infrastruktur.

Menton

Menton

Menton ist ein idealer Ferienort, der sich zwischen dem Fürstentum von Monaco und der italienischen Riviera befindet. Vom Wasser aus bietet sich ein grandioses Panorama über Menton und sein Hinterland. Die wunderschönen Parks, das denkmalgeschützte architektonische Erbe, der alte Hafen und die bemerkenswerte Lebensqualität machen Menton zu einem attraktiven Reiseziel.

Fréjus

port-frejus_2_

Fréjus ist der ideale Ausgangspunkt im Hinblick auf das Erkunden der französischen Mittelmeerküste: Die Provence liegt vor der Haustür, nach Cannes, Nizza oder Monaco ist es auch nicht weit. Schlendern Sie durch die Fußgängerzone der antiken Hafenanlage des Port Fréjus und profitieren Sie von den zahlreichen Geschäften, Bars und Restaurants entlang des verwinkelten Hafenbeckens.

Port Grimaud

Grimaud

In Port Grimaud, der ersten künstlichen Lagunenstadt an der französischen Mittelmeerküste, hat jede Ferienwohnung einen Liegeplatz direkt vor der Haustür. Es ist schön durch die Hafenstadt zu promenieren, noch besser ist es jedoch, die Stadt per Beiboot über die Kanäle zu erkunden. Ortsunkundige sollten beim Hafenmeister unbedingt einen Lageplan des Hafens einholen, da eine große Verirrungsgefahr besteht.

St-Jean-Cap-Ferrat

st-jean-cap-ferrat

St-Jean-Cap-Ferrat ist der Name eines kleinen, auf einer Halbinsel gelegenen Ortes neben Nizza und Ville Franche sur Mer. Mit einer gemütlichen und sehr ruhigen Hafenanlage ist St-Jean-Cap-Ferrat ein ausgesprochen erholender Ferienort und gilt als eine wahre Perle des Mittelmeers. Äußerst empfehlenswert ist ein Besuch des Grand Hotel du Gap, welches sich inmitten eines herrlichen Gartens befindet.

Hyères

hyeres

Die mittelalterliche Hafenstadt Hyères hat unglaublich viel Charme, viele schmale Gassen und typisch französische Märkte zu bieten. Hyères und seine Halbinsel bieten so ziemlich alles, was man sich von einer Urlaubsdestination wünschen kann: Wundervolle Landschaften, strahlendblaues Meer und spektakuläre Tauchgründe.

Èze

eze 2

Fast genau in der Mitte zwischen Nizza und Monaco liegt das malerische Dorf Èze Village auf einer steil ins Meer abfallenden Klippe. Die zahlreichen Kunstläden verleihen Èze einen traditionellen und authentischen Charme. Weiter unten liegt der kleine Badeort Èze-Bord-de-Mer (auch Èze-sur-Mer). Durch seine Lage in einer von steilen Felsen geschützten Bucht herrscht hier Sommers wie Winters ein angenehmes Mikroklima.

Haben die Bilder und Beschreibungen Abenteuerlust und Fernweh geweckt? Möchten Sie diese Hafenstädte, sowie viele andere Küstenregionen, allenfalls per Boot erkunden? Ist bezüglich Ihren nächsten Segelferien jedoch noch einiges unklar? Dann beantworten Sie folgenden Fragebogen (Zeitaufwand 1 Minute) und lassen Sie sich Ihren individuellen Wünschen entsprechende Bootsvorschläge liefern! https://samboat.typeform.com/to/OYo6Jp