Reiserouten Reiserouten - Karibik Reiseziele

Segeln auf den Britischen Jungferninseln: Eine 7-tägige Reiseroute

5 October 2022

Segeln auf den Britischen Jungferninseln: Eine 7-tägige Reiseroute

Die Britischen Jungferninseln gehören zu den besten Segelrevieren der Welt. Mit einer einfachen Sichtlinie und entspannten Winden ist es einfach zu erahnen, warum dieses Ziel an die Spitze der Segelerlebnisse in der Karibik aufgestiegen ist.

Das tropisch-warme Wetter und die makellosen Gewässer mit versteckten Stränden und Buchten sind definitiv ein weiterer Grund für Inselhopping in dieser wunderschönen Region. Das Angebot an Aktivitäten ist endlos mit einer perfekten Mischung aus lokaler Küche, Nachtleben und natürlich unvergleichlichen Aussichten.

Perfektes Segelrevier: Die Britischen Jungferninseln
Perfektes Segelrevier: Die Britischen Jungferninseln

Segeln zwischen den Britischen Jungferninseln: Ein paar Informationen vorab

  • Ein typischer Yachtcharter auf den Britischen Jungferninseln dauert in der Regel 7 oder 10 Tage, was an der Art der Reiseroute liegt. Der Charme der Yachtcharter in der Region kommt von der Möglichkeit von Insel zu Insel zu fahren (Inselhopping) – so ist es nicht empfohlen, weniger als eine Woche zu chartern.
  • Für einen komfortablen Segeltörn ist der Katamaran aufgrund seiner größeren Stabilitätim Wasser am beliebtesten. Wenn Sie noch nie einen Katamaran gesteuert haben oder wenn Sie nichts mit der Steuerung zu tun haben wollen, können Sie aber einfach einen Katamaran mit einem Skipper mieten!
  • Wenn Sie ein Bareboat (allein das Boot) chartern, sollten Sie ein paar Dinge wissen, bevor Sie zu den Inseln aufbrechen. Auf den Britischen Jungferninseln ist keine Lizenz erforderlich, aber Sie müssen nachweisen, dass Sie die erforderlichen Qualifikationen besitzen, wenn Sie von den Hafenbehörden angehalten werden. Wir empfehlen, alle Segelscheine und einen nautischen Lebenslauf mitzubringen – um auf Nummer Sicher zu gehen.
  • Wenn Sie vorhaben, die Nationalparks der Britischen Jungferninseln zu besuchen, müssen Sie einige Dinge beachten. Wegen des Schutzes der Riffe müssen Sie eine Anlegegenehmigung einholen, wenn Sie in einem der Nationalparks anlegen, schnorcheln oder tauchen wollen – was Sie rechtzeitig im Voraus erledigen müssen.
Die ganze Reiseroute auf einem Blick
Die ganze Reiseroute auf einem Blick

1) Ankunft in Road Town

Wenn Sie eine Yacht auf den Britischen Jungferninseln chartern, ist der beliebteste Abfahrtsort Road Town in Tortola, der Hauptstadt der Inseln. Der erste Tag ist recht ruhig, da Sie an diesem Tag den Skipper oder den Kapitän treffen, je nach Art des Charters.

Die Küste in Road Town, Tortola
Die Küste in Road Town, Tortola

Sie bekommen eine Führung durch das Schiff und erhalten alle Informationen, die Sie für Ihre Reise benötigen. Genießen Sie ein leckeres Abendessen im beeindruckenden, abwechslungsreichen Hafen von Road Town und machen Sie sich bereit, am frühen Morgen loszufahren.

2) Road Town >> Spanish Town 

10,5 SM (SM: Seemeilen; 1 Seemeile = ca. 1,85km)

Von der Basis in Road Town aus fahren Sie von Tortola direkt nach Virgin Gorda. Einer der aufregendsten Stopps wird das weltberühmte Segelrevier The Baths sein. The Baths, ein geologisches Wunder der Inseln, sind eine Ansammlung von Granitblöcken, die durch vulkanische Aktivitäten entstanden sind. Zusammen mit dem kristallklaren Wasser und den weißen Sandstränden sind sie ein wahres Seglerparadies.

Die Bäder auf Virgin Gorda mit Granitfelsen an der Küste
The Baths auf Virgin Gorda mit Granitfelsen an der Küste

Nachdem Sie The Baths besucht haben, ist es nur noch ein Katzensprung bis nach Spanish Town. Der Yachthafen von Virgin Gorda kann Ihr Hauptanlaufpunkt sein, da er das wichtigste Handels- und Bootshandelszentrum für den gesamten südlichen Teil der Insel ist. Hier finden Sie Restaurants am Wasser und Einkaufsmöglichkeiten.

3) Spanish Town >> Gorda Sound

9 SM

Nachdem Sie Spanish Town verlassen haben, können Sie sich auf den Weg nach Norden machen, entlang der wunderschönen Küste der Insel. Nach weniger als der Hälfte der Strecke treffen Sie auf einen der schönsten Strandabschnitte, die Sie je gesehen haben. Sie erreichen die Savannah Bay, einen langen, geschwungenen Strand, der sich ideal zum Schnorcheln, Auslegen oder einfach nur für ein kurzes Bad eignet.

Einer der Sandstrände auf Virgin Gorda
Einer der Sandstrände auf Virgin Gorda

Genießen Sie die Aussicht und fahren Sie direkt zum Gorda Sound, der nur eine kurze Strecke entfernt ist. Hier in Gorda Sound haben Sie genügend Ressourcen für Ihre Reise und es ist der perfekte Ausgangspunkt für den nächsten Teil Ihrer Reise. Die Gesamtstrecke beträgt nur etwa 9 Seemeilen.

4) Virgin Gorda >> Anegada

13 SM

Die Reise nach Anegada ist nur etwa 13 Seemeilen entfernt, aber das makellose Wasser wird Sie in seinen Bann ziehen. Bei der Ankunft werden Sie feststellen, wie einzigartig die Insel Anegada ist. Sie ist von Korallenriffen umgeben, und Sie haben Zugang zu einigen der abgelegensten Strände der Insel.

Atemberaubende Aussicht auf das türkisfarbene Wasser in Anegada auf den Britischen Jungferninseln
Atemberaubende Aussicht auf das türkisfarbene Wasser in Anegada auf den Britischen Jungferninseln

Ein interessanter Aspekt der Insel ist ihre Tierwelt. Die Insel beherbergt sehr interessante Arten sowohl an Land als auch im Wasser. Deshalb sollten Schnorchelfreunde unbedingt einen Tauchgang machen. Wenn Sie es vorziehen, an Land zu bleiben, sollten Sie sich zum Cow Wreck Beach von Flash of Beauty begeben, um dort die ultimative Entspannung zu finden.

5) Anegada >> Trellis Bay

19,4 SM

Wenn Sie in der Trellis Bay angekommen sind, besteht eine der Hauptbeschäftigungen in diesem Gebiet darin, sich zu entspannen. Segler nutzen diese Gelegenheit, um an Land zu gehen und in einem der beliebten Restaurants an den Stränden zu essen. Alle Restaurants an der Küste legen Wert darauf, für Jollen möglichst leicht erreichbar zu sein. Nutzen Sie also diesen Tag, um sich zu erholen und sich auf den nächsten großen Tag vorzubereiten.

Die Britischen Jungferninseln in der Karibik
Die Britischen Jungferninseln in der Karibik

6) Trellis Bay >> Jost Van Dyke 

15 SM

Die Fahrt von Trellis Bay nach Jost Van Dyke ist etwas weiter entfernt als die vorherigen Ziele und beträgt etwa 15 Seemeilen. Obwohl die Insel eine der kleinsten der Britischen Jungferninseln ist, hat sie eine reiche Geschichte. Sie wurde von den Arawak-Indianern, den Niederländern, den Kariben, den Afrikanern und den Briten besiedelt, so dass Sie einen Eindruck von der kulturellen Vielfalt bekommen werden. Wie Sie feststellen werden, sind viele der Inseln hier perfekt zum Schnorcheln und Tauchen geeignet, und Jost Van Dyke ist da nicht anders.

Catamarans on the coast of Jost Van dyke
Die Küste von Jost Van Dyke, Britische Jungferninseln

Eine der Hauptattraktionen der Insel ist die lokale Küche. Der frische Fisch und die Grillgerichte waren schon immer die Favoriten der Touristen und sind über den Großen Hafen leicht zu erreichen. Dort angekommen, können Sie schwimmen gehen und den Blick auf die Wale und Delfine genießen, die vom Hafen aus gut zu sehen sind.

7) Jost Van Dyke >> Road Town

17,5 SM

Nach der Fahrt zurück in Road Town, können Sie sich am Morgen vor dem Auschecken entspannen. So haben Sie genügend Zeit, um Ihre Koffer zu packen und eine Bestandsaufnahme des Schiffes zu machen. Nehmen Sie sich die Zeit, die versteckten Strände, die wunderbaren Schnorchelplätze, die Tierwelt und den erstaunlichen Katamaran, auf dem Sie eine Woche lang waren, Revue passieren zu lassen und sich nun in die Liste der Segler einzureihen, die das Paradies Britische Jungferninseln befahren haben!

Britischen Jungferninseln
Segeln Sie schon um die Britischen Jungferninseln oder träumen Sie noch davon?

Sie haben sich in diese Charterroute verguckt und können es kaum abwarten, die Britischen Jungferninseln selbst zu erleben? Dann mieten Sie sich ein Boot, SamBoat hat für Sie die passenden Angebote!

Und falls Sie ein Karibikfan sind, werden Ihnen sicher auch die anderen Reiserouten für die Traumregion Karibik gefallen.

Reiserouten zu weiteren tollen Charterdestinationen dieser Welt finden Sie hier, auf unserem SamBoat-Blog!