Reiserouten Reiserouten - Karibik Reiserouten Karibik Reiseziele

Guadeloupe – Die ultimative Charterroute zur Entdeckung der Westindischen Inseln

27 September 2022

Guadeloupe – Die ultimative Charterroute zur Entdeckung der Westindischen Inseln

Guadeloupe, ein wahres Charterparadies in der Karibik. Entdecken Sie die traumhaften Strände hier, das kristallklare, türkisfarbene Wasser, für das die Karibik berühmt ist und die natürlichen Highlights der dazugehörigen Inseln!

Im Allgemeinen ist Guadeloupe ein Archipel – das heißt eine Inselgruppe, die gleichzeitig zu der Inselgruppe der Kleinen Antillen gehört und im Osten der Karibik liegt. Als Überseegebiet Frankreichs ist es in die EU integriert, was es für Europäer erleichtert, hier einzureisen (kein Visum notwendig).

Guadeloupe ist ideal als Ausgangspunkt für einen Charter, um die Karibik bzw. die Westindischen Inseln kennenzulernen. Wir haben für Sie eine Reiseroute in Guadeloupe vorbereitet – gerne können Sie dieser folgen oder auch (nur) als Inspiration nutzen!

Guadeloupe
Guadeloupe

Die Hauptinseln des Archipels sind Basse-Terre und Grande-Terre, die zusammen die berühmte Schmetterlingsform Guadeloups bilden bilden. Pointe-à-Pitre, der wichtigste Hafen und die wichtigste Stadt des Archipels, befindet sich auf der Insel Grande-Terre, in der Nähe der 50m-breiten Meeresenge, die beide Hauptinseln teilt. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Charter hier zu beginnen: Der Hafen von Pointe-à-Pitre ist leicht zu erreichen und bietet alle notwendigen Dienstleistungen und Annehmlichkeiten, um Ihre Reise vorzubereiten.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Guadeloupe sind:

  • Die schönen Strände der Saintes, darunter der Plage du Pain de Sucre
  • Die Zuckerrohrplantagen von Marie-Galante – probieren Sie hier auch den berühmten Rum
  • Die Fauna und Flora der Inseln von Petite Terre.
Die ganze Route auf einem Blick
Die ganze Route auf einem Blick

1) Pointe-à-Pitre

(wahlweise) ca. 3,5 SM (Seemeilen; 1 SM = ca. 1,85km)

Der Hafen von Pointe-à-Pitre
Der Hafen von Pointe-à-Pitre

Willkommen in Pointe-à-Pitre! In dieser Stadt kommen Menschen aus der ganzen Karibik und aus Europa zusammen. Wir empfehlen Ihnen einen Bummel über die Märkte am Hafen und in Saint Antoine zu unternehmen. Die Farben, die Düfte und die Atmosphäre hier machen die Märkte zu einem Muss für jeden Besucher.

Die kunterbunten Märkte von Pointe-à-Pitre, https://www.karaibes.com/locations-guadeloupe/guadeloupe/visite/marche/marches-pointe-a-pitre/
Die kunterbunten Märkte von Pointe-à-Pitre sind sehr populär.
(Quelle: Karaibes.com)

Und wenn die Stadt nicht Ihr Ding ist, dann empfehlen wir Ihnen, die Insel Gosier anzusteuern. Sie ist leicht mit dem Boot zu erreichen und ist sehr beliebt bzw. berühmt: Ein paradiesischer Strand und bunte Fische machen dieses Eiland zu einer Postkartenlandschaft.

2) Pointe-à-Pitre >> Îles des Saintes

ca. 22 SM

Das Ziel des zweiten Tages sind die sogenannten Inseln der Heiligen (fr.: Îles des Saintes), die etwa zwanzig Seemeilen von Point-à-Pitre entfernt liegen. Starten Sie am besten frühmorgens, um die beiden bewohnten Hauptinseln dieses Archipels zu besuchen: Terre-de-Bas und Terre-de-Haut. Entscheiden Sie selbst, welche Sie besuchen möchten!

 Îles des Saintes  in Guadeloupe
Îles des Saintes in Guadeloupe

Terre-de-Haut ist die am nächsten gelegene Insel zu Pointe-à-Pitre. Sie ist die touristischste Insel der Saintes und hat eine der schönsten Buchten der Welt: La Plage du Pain de Sucre. Halten Sie Ihre Masken und Schwimmflossen bereit, denn es erwartet Sie ein echtes Aquarium: Von Rochen über Langusten bis hin zu bunten Fischen werden Sie hier alles finden.

Die Insel Terre-de-Haut
Die Insel Terre-de-Haut

3) Îles des Saintes >> Marie-Galante

ca. 16 SM

die Insel Marie-Galante
Ankern Sie in traumhafter Kulisse: die Insel Marie-Galante

Am dritten Tag dieses Charters setzen Sie die Segel in Richtung Marie-Galante, der drittgrößten Insel Guadeloups. 20 Seemeilen trennen Sie von dieser Insel, die für ihren Rum und ihr Zuckerrohr bekannt ist.

Von den Saintes aus gelangen Sie in die Stadt Grand-Bourg. Im Hafen können Sie leicht einen Liegeplatz finden. Wenn der Ankerplatz in Grand-Bourg für Sie nicht geeignet ist, können Sie auch in Saint Louis ankern.

Nehmen Sie sich die Zeit, die Stadt zu besuchen. Verpassen Sie auf keinen Fall die Gueule Grand Gouffre, einen Abgrund am Wasser, der in Saint Louis liegt. Bei diesem handelt sich um einen natürlichen Bogen, der vom Meer geformt wurde. Bei ruhiger See leuchtet er blau und ist der perfekte Ort, um einzigartige Fotos zu machen.

 Die Gueule Grand Gouffre
Die Gueule Grand Gouffre

4) Marie-Galante >> Petite-Terre

ca. 19 SM

Am vierten Tag dieser Rundreise durch Guadeloupe fahren Sie nach Petite-Terre, einem kleinen Paradies. Schildkröten, Haie, Rochen und bunte Fische erwarten Sie in den kristallklaren Gewässern dieser kleinen Insel.

Obwohl Petite-Terre sehr beliebt ist, bleibt es ein Naturschutzgebiet. Denken Sie also daran, diesen idyllischen Ort so weit wie möglich zu respektieren.

Kristallklares Wasser vor der Insel Petite-Terre
Erleben Sie das kristallklare Wasser vor der Insel Petite-Terre

5) Petite-Terre >> La Désirade

8 SM

Der Strand von La Désirade
Der Strand von La Désirade

Diese 5. Etappe Ihrer Guadeloupe-Charterroute ist eine der kürzesten auf dieser Strecke – nur 8 Seemeilen trennen Sie vom nächsten Hafen. So haben Sie genügend Zeit, um das wilde und authentische Ziel La Désirade zu genießen.

Eine Oase der Ruhe, ein kleines Paradies: An Lob für diesen Archipel mangelt es nicht. Sie können das Innere der Inseln erkunden, entweder zu Fuß. Die wenigen Restaurants, die es hier gibt, sind eine gute Möglichkeit, einen Moment der Gemütlichkeit auf dieser 15 km langen Insel zu genießen.

*Übrigens: Wissen Sie, woher der Name La Désirade stammt? Der Legende nach war sie die erste Insel, die während der zweiten Reise von Christoph Kolumbus gesichtet wurde. La Désirade steht für die Sehnsucht der Seefahrer, trockenes Land zu finden.

6) La Désirade >> Saint-François

ca. 10 SM

Am Hafen von Saint-François
Die eine Seite von Saint-François..

Das Ziel dieser Etappe ist die Stadt Saint-François, eines der touristischen Zentren des Gouadeloupe-Schmetterlings. Diese Stadt hat Modernität und Authentizität gekonnt miteinander verbunden. Einerseits befindet sich hier ein Fischerhafen mit Holzhäusern und Hütten, die sich um eine alte Kirche gruppieren. Andererseits bietet die Stadt einen Jachthafen, der abends sehr lebendig ist, Luxushotels, zahlreiche Souvenirläden und authentisch-typische Restaurants.

Sonnenuntergang und Bars in Saint-François 
(https://fr.guadeloupe-tourisme.com/12/marina-saintfrancois)
.. und die andere: Genießen Sie einen Drink am Hafen von Saint-François bei Sonnenuntergang
(Quelle: guadeloupe-tourisme.com)

7) Saint-François >> Pointe-à-Pitre

ca. 22 SM

Guadeloupe
Guadeloupe: ein sehr beliebtes Charterziel!

Ihre Guadeloupe-Tour endet in Pointe-à-Pitre, mit einem Kopf voller schöner Erinnerungen. Entspannen Sie sich hier von Ihren Eindrücken und/oder entdecken Sie noch mehr Sehenswürdigkeiten zu Land in Guadeloupe!

Sie hat die Charterlust gepackt? Dann erkunden Sie auch unsere Angebote für das passende Boot, wahlweise mit oder ohne Skipper – die beste Reisezeit für Guadeloupe (Dezember bis Juni) startet bald!

Für weitere tolle Reiseziele und -Routen können Sie auch die anderen Artikel unseres Blogs durchstöbern!