Segeltörn ab Costa Brava: Segeln Sie an Spaniens Ostküste

by | Apr 29, 2022

Hier ist eine Route für einen Segeltörn ab der Costa Brava, im Nordosten Kataloniens! Wir schlagen Ihnen einen siebentägigen Segeltörn ab Empuriabrava vor. Dieser Teil der katalanischen Küste ist für seine typischen mediterranen Landschaften und sein mildes, sonniges Klima bekannt. Zwischen Spaziergängen, Faulenzen und idyllischen Landschaftsbildern werden Sie eine traumhafte Woche verbringen.

Eine 7-tägige Bootsfahrt an der Costa Brava in Spanien

Tag 1: Abfahrt von Empuriabrava.

Empuriabrava wird auch das Venedig Spaniens genannt und hat mit 25 km Kanälen den größten Yachthafen Europas. Bei schönem Wetter bietet es sich gut an ein Fahrrad zu mieten und die Kanäle zu erkunden. Fahren Sie auf dem Radweg am Strand entlang und durch den Naturpark Aiguamolls de l’Emporda, der einer der bedeutendsten Naturparks in Katalonien ist.

An diesem ersten Tag sollten Sie sich auch Zeit nehmen, um Ihr Segelboot oder Ihren Katamaran genauer kennen zu lernen. Nutzen Sie die Zeit auch, um so viel Wasser wie möglich zu tanken, damit Sie unter guten Bedingungen starten können. Sobald Sie bereit sind, segeln Sie gemütlich nach Aiguablava.

Empuriabrava Marina in Spanien, Costa Brava Route

Tag 2: Kurs auf Aiguablava

15 Seemeilen, 4 Stunden Fahrt.

Weiter südlich, 15 Seemeilen entfernt, finden Sie den paradiesischen Sandstrand von Aiguablava in Begur. Südlich von Aiguablava gibt es einen Weg, der Sie zum Hafen von Fornells führt, der aus weiteren kleinen Buchten besteht, die ebenso reizvoll sind.

Der Hafen verfügt über insgesamt 10 Liegeplätze. Sie können also sowohl mit dem Anker als auch mit einer Boje andocken. Die Gegend wird als romantisch und erholsam bezeichnet und eignet sich hervorragend zum Tauchen und Entspannen.

Foto vom Strand von aiguablava mit einem Segelboot und einem Motorboot

Tag 3: Zur Marina von Palamos

8 Seemeilen, 2 Stunden Fahrt.

8 Seemeilen südlich liegt Ihr Etappenziel an diesem dritten Tag der Route an der Costa Brava: Palamos. Hierbei handelt es sich um den ersten Fischereihafen. Hier kann man übrigens lernen, wie man Fisch nach lokaler Tradition zubereitet.

Eine Bucht mit Booten in Palamos

Tag 4: Hafen von Blanes

20 Seemeilen, 5 Stunden Fahrt.

Die Stadt Blanes verfügt über ein reiches natürliches und historisches Erbe. Neben wunderschönen Stränden und Buchten finden hier das ganze Jahr über verschiedene traditionelle Veranstaltungen statt. Verpassen Sie nicht die farbenfrohen botanischen Gärten von Blanes, insbesondere die Gärten von Marimurtra und Pinya de Rosa, die als die schönsten Europas bekannt sind.

Was den Hafen betrifft, so werden Sie vom Empfang und den vorhandenen Dienstleistungen nicht enttäuscht sein. Dieser bietet insgesamt 309 Liegeplätze. Bitte beachten Sie, dass der Tiefgang nicht mehr als 7 Meter betragen darf.

Luftaufnahme der Bucht von Blanes, Route Costa Brava

Tag 5: Cala Maset

16 Seemeilen, 4 Stunden Fahrt.

Auf dem Weg in Richtung Norden ankern Sie mit Ihrem gemieteten Segelboot oder Katamaran in der charmanten Bucht von Cala Maset. Hier sind absolute Ruhe und Stille garantiert.

Nur einen Steinwurf entfernt befindet sich der Hafen von San Feliu des Guixols. Hier gibt es einige Restaurants, die Sie besuchen können, wenn Sie gerne essen gehen möchten.

Bucht von Cala Maset, wo für die Nacht geankert wird

Tag 6: Richtung Estartit

16 Seemeilen, 4 Stunden Fahrt.

Starten Sie früh morgens, denn es trennen Sie noch 16 Seemeilen von L’Estartit. Sobald Sie Sie dort angekommen sind, lassen Sie sich von einem der drei Hauptstrände oder den vielen malerischen Dörfern rund um die Stadt verzaubern. Für Sportbegeisterte bietet L’Estartit zahlreiche Wassersportaktivitäten, darunter Windsurfen, Schnorcheln und Tauchen.

Der Hafen von L’Estartit wurde komplett renoviert und ist nur 1,5 Meilen von den berühmten Medes-Inseln entfernt. Die Inseln sind als Naturschutzgebiet ausgewiesen und wir empfehlen Ihnen sehr dort zu segeln, wenn Sie Zeit haben.

Luftaufnahme einer Bucht in Estartit mit einem Katamaran auf einer Route durch die Costa Brava

Tag 7: Bucht von Cadaqués und Rückfahrt nach Empuriabrava

11 Seemeilen, 3 Stunden Fahrt.

Als letzte Etappe dieser Route an der Costa Brava werden Sie in Cadaqués, einem hübschen Fischerdorf, übernachten. Sobald Sie Ihr Boot festgemacht haben, können Sie einen Spaziergang entlang der Strandpromenade und den zahlreichen Restaurants genießen. Als ehemalige Hauptstadt der Gastronomie werden Sie Ihren Gaumen hier mit Sicherheit verwöhnen! Als kleinen Bonus können Sie sogar das ehemalige Haus von Salvador Dali besichtigen.

In der Bucht von Cadaqués können keine Segelboote mit einer Länge von mehr als 12 Metern anlegen.

Am nächsten Tag setzen Sie die Segel Richtung Empuriabrava, wo Ihr Segeltörn auch schon endet. Voller Erinnerungen können Sie sich schon auf Ihren nächsten Segeltörn freuen. Dafür können Sie sich gerne auch von unseren anderen Reiserouten in Spanien inspirieren lassen.

Online-Bootsvermietungsplattform auf der ganzen Welt
Die 6 Tipps für das richtige Verhalten auf dem Wasser

Die 6 Tipps für das richtige Verhalten auf dem Wasser

Kleine Sportboote mit geringer Motorleistung und Hausboote können in Deutschland und in vielen Urlaubsländern ohne Bootsführerschein gemietet werden. Eine tolle Möglichkeit für alle, die von einem Bootsausflug träumen, aber keinen Führerschein haben! Aber ganz...

Die 10 schönsten Orte Frankreichs für einen Segelurlaub

Die 10 schönsten Orte Frankreichs für einen Segelurlaub

Frankreich bietet zahlreiche wunderschöne Urlaubsorte und Inseln, die Sie auch perfekt mit einem gecharterten Boot erkunden können. Im Folgenden wollen wir Ihnen eine Auflistung der 10 schönsten Orte in Frankreich und auch einige Reisetipps geben. Das sollten Sie für...