Reiserouten Reiserouten - Griechenland

Reiseroute Korfu: 7-tägiger Ausflug auf die Ionischen Inseln

4 March 2022

author:

Reiseroute Korfu: 7-tägiger Ausflug auf die Ionischen Inseln

Die für ihre Schönheit bekannten griechischen Inseln sind ein sehr beliebtes Ziel für ein Segeltörn. Von Korfu über Lefkada und Ithaka bis hin zu Paxos haben wir für Sie eine siebentägige Tour zusammengestellt, auf der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Ionischen Inseln entdecken können.

Reise-Route für 7 Tage
Unsere 7-Tägige Reise-Route durch die Ionischen Inseln

Segeltipps für Korfu

Mit einer Vielzahl an Ankerplätzen, einer schöner als der andere, ist das Ionische Meer ein Muss für jeden Segler. Die sanften Winde und das ruhige Meer machen es zu einem perfekten Segelgebiet für Anfänger oder Familiensegler.

Das Wetter am Ionischen Meer

Der südliche Teil der Inseln ist im Allgemeinen ruhig und geschützt, während im nördlichen Teil stärkere Winde herrschen. Meist aus Nordwest kommend, sind die Winde am Vormittag schwach und nehmen ab nachmittags zu, bevor sie wieder ruhig werden. Von April bis Oktober herrschen ideale Wetterbedingungen mit blauem Himmel und Wassertemperaturen zwischen 18 und 26°C.

Wir empfehlen Ihnen daher, in der Mitte des Sommers zu reisen, jedoch nicht im August, um die Sonnenuntergänge und das warme Meer zu genießen. Denken Sie immer daran, eine Windkarte und die Wettervorhersage mitzubringen.

Wahl des Abfahrtsortes: Korfu

Die Stadt Korfu ist ein guter Ausgangspunkt für einen Segeltörn im Ionischen Meer. In seiner Umgebung finden Sie fabelhafte Ankerplätze, einladende Häfen und atemberaubende Landschaften. Wir empfehlen Ihnen daher Korfu als Ausgangspunkt, um in nur einer Woche das Beste der Ionischen Inseln zu erleben.

Tag 1: Gouvia Marina, Korfu und Übernahme des Bootes

Reiseplan Korfu Griechenland
Start in Korfu

Erster Tag des Segeltörns: Ankommen in Korfu – hier können Sie Ihr Segelboot oder Ihren Katamaran in Besitz nehmen. Mit über 1000 Liegeplätzen und zahlreichen Einrichtungen ist Gouvia Marina ein idealer Hafen, um Vorräte aufzufüllen. Strom, Wasser, Kraftstoff, aber auch zahlreiche Supermärkte in der Nähe sorgen dafür, dass Sie Ihren Törn unter den besten Bedingungen beginnen können.

Nach dem Einchecken haben Sie genügend Zeit, Korfu und die zahlreichen umliegenden Strände zu erkunden. Als passionierte Wanderer und Geschichtsinteressierte wird diese Insel mit ihren Wanderwegen und der venezianischen Architektur viele Überraschungen für Sie bereithalten.

Tag 2: Korfu → Hafen von Gaios, Paxos

38 Seemeilen, 9,5 Stunden Fahrt. 

Am zweiten Tag Ihrer Route ist es an der Zeit, die Insel Korfu zu verlassen. Segeln Sie zum Hafen von Gaios auf der Insel Paxos. Sobald Sie an der Westküste ankommen, werden Sie von beeindruckenden Höhlen umgeben und von kristallklarem Wasser begrüßt. Legen Sie eine Pause ein, um die charmanten Dörfer und die farbenfrohe Natur zu genießen. Sie können die Insel mit dem Boot umfahren und die Strände Mongonissi und Panaghia sowie die Städte Longos und Lakka erkunden.

Wenn Sie Lust haben, können Sie bis zur kleinen paradiesischen Insel Antipaxos im Süden fahren. Wir empfehlen Ihnen jedoch, am frühen Morgen oder am Nachmittag im Hafen von Gaios einzutreffen, um sich einen Platz zu sichern. Dort können Sie am Kai festmachen und ankern. Wasser- und Stromversorgung sind möglich und zahlreiche Restaurants warten auf Sie.

Tag 3: Paxos → Nidri, Lefkada.

43 Seemeilen, 11 Stunden segeln. 

Setzen Sie die Segel in Richtung der Insel Lefkada. Sie werden Nidri erreichen, nachdem Sie die Meerenge zwischen der Insel und dem Festland passiert haben. Lassen Sie sich vom Charme Lefkadas überraschen, mit seinen Häusern am Fuße des Meeres und den vielen Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen. Vor allem sollten Sie sich das absolute Highlight der Insel nicht entgehen lassen: die berühmten Wasserfälle.

Im Hafen von Nidri finden Sie Wasser, Strom und alles, was Sie brauchen um sich zu versorgen. Wenn Sie sich dazu entscheiden die Nacht außerhalb des Hafens zu verbringen, achten Sie darauf, dass der Anker fest sitzt, denn der schlammige Meeresboden kann Ihnen sonst Schwierigkeiten bereiten.

Nidri, Leucade, croisière corfou
Die wunderschöne Insel Lefkada

Tag 4: Lefkada → Vathy, Ithaka

26 Seemeilen, 6,5 Stunden Fahrt. 

Vierter Tag der Kreuzfahrt: auf geht’s in Richtung Süden zur Insel Ithaka. Sie können im hübschen Hafen von Vathy anlegen, der ist eine wahre Natur-Oase. Die Insel ist das Wahrzeichen der Legenden von Odysseus und beherbergt die “Höhlen der Nymphen” sowie ein archäologisches Museum, welches einen Besuch wert ist. Entspannen Sie an den Stränden, besuchen Sie Kioni und Frikes oder wandern Sie durch die Natur – Sie haben die Wahl!

Ankern wird die einzige Möglichkeit in Vathy sein, achten Sie also auf Sand und Schlamm. Es ist wichtig, in einiger Entfernung vom Kai anzulegen, da der Wind zur Mittagszeit oft stark ist. Sie können sich mit Wasser versorgen und im Notfall können kleine Treibstofftanks an den Hafen geliefert werden. Gut zu wissen: Für alle Fälle gibt es Wasser und Strom im Hafen von Frikes, wenn Sie dort vorbeikommen.

Kreuzfahrt Korfu, Ithaque
Ithaka

Tag 5: Ithaka → Vasiliki, Lefkada

18 Seemeilen, 4,5 Stunden Navigation. 

Fünfter Tag auf See, es ist an der Zeit, Ihre Rückreise nach Korfu anzutreten. Hier sind Sie wieder auf der südwestlichen Insel Lefkada, in Vasiliki. Die Stadt ist sehr sympathisch und an der Küste gibt es viele Wassersportarten, wie z. B. das Windsurfen. Mit dem Boot können Sie den Westen der Insel erkunden und beispielsweise das Dorf Agios Nikitas erkunden.

Der Yachthafen von Vasiliki ist viel kleiner als andere Yachthäfen und verfügt über 15 Liegeplätze. Wasser und Treibstoff stehen zur Verfügung und Sie können nur mit einem Anker anlegen.

Kreuzfahrt Korfu, Vasiliki
Yachthafen von Vasiliki

Tag 6: Lefkada → Nisida Syvota

65 Seemeilen, 16,5 Stunden Fahrt. 

Sehr nah am Festland gelegen und ein perfekter letzter Halt der Rundreise: Syvota. Tanken Sie neue Energie, während Sie an einem der wunderschönen Strände Syvotas entlang flanieren. Der schönste von ihnen ist der Blue Lagoon Beach mit seinem türkisfarbenen Wasser und seiner atemberaubenden Natur.

Sie können nicht weit von diesem Strand entfernt ankern. Der Meeresboden ist hier zwar sandig, aber es gibt auch Felsen, die sich gut für die Befestigung des Ankers eignen.

Epirus, Griechenland

Tag 7: Syvota → Korfu

24 Seemeilen, 6 Stunden Fahrt. 

Es ist an der Zeit, diese Route von Korfu aus zu beenden und in den Heimathafen zurückzukehren. Sobald Sie wieder in der Marina sind, checken Sie Ihr Boot aus und nehmen Sie die notwendigen Besorgungen vor. Nach dem Auschecken können Sie ein letztes Mal die Stadt Korfu, das klare Wasser und die alten Stadtvierteln genießen. Sie werden diese Reise mit vielen Erinnerungen im Gepäck und dem Wunsch, schon bald wieder nach Griechenland zu reisen, verlassen!

Wenn Sie noch weitere Inspiration für einen Segeltörn in Griechenland suchen, lesen Sie noch unseren Blogpost über einen 7-tägigen Segeltörn in Griechenland.