Inspiration

Die 10 schönsten Häfen in Spanien

27 avril 2017

author:

Die 10 schönsten Häfen in Spanien

Die 10 schönsten Häfen in Spanien

Auf einer Kreuzfahrt sind Sie täglich auf der Suche nach hübschen Häfen, wo Sie den Anker für einen kurzen Zwischenstopp werfen oder einen Liegeplatz für eine ruhige Nacht reservieren können. Deshalb stelle ich Ihnen im Folgenden die 10 schönsten Häfen in Spanien vor… Puerto de Mogán (Kanarische Inseln)  Im Südwesten der Insel Gran Canaria finden Sie diesen Hafen- und Ferienort, der aufgrund der zahlreichen Kanäle, die vom Hafen in den Ort führen, häufig auch als das „Kleine Venedig“ bezeichnet wird. Puerto de Mogán wurde, im Gegensatz zu vielen anderen Orten auf den Kanaren, von dem Massentourismus bis heute noch verschont.

Puerto Marina El Rompido (Huelva) 

Puerto-Mogan-Canarias-1

Puerto Marina El Rompido ist ein atypischer Hafen in der Provinz Huelva. Er befindet sich an der Mündung des Río Piedras in den Atlantischen Ozean und wird geschützt von der Flecha del Reompido: Ein schmaler Sandstreifen, der den Hafen vom offenen Meer abtrennt. Der in Mitte eines Naturparks angelegte Flusshafen ist außergewöhnlich und wirklich beeindruckend!

Hafen von Cudillero (Asturien)

Hafen von Cudillero (Asturien)

Der malerische kleine Fischerhafen liegt zu Füssen eines Berges an der Costa Verde in der nordspanischen Region Asturien. Die in der Luft kreisenden, auf den frischen Fisch wartenden Möwen verleihen dem Hafen einen natürlichen Charme. Vom Wasser her ist die Sicht auf den Ferienort besonders gut und die an den Hängen klebenden Häuser können wunderbar betrachtet werden.

Hafen von Ciutadella (Menorca)

Hafen von Ciutadella (Menorca)

Der historische Hafen von Ciutadella auf Menorca zeichnet sich aus durch seinen unverwechselbaren Charme. Spazieren Sie dem Wasser entlang und genießen Sie den Anblick der auf dem Wasser schaukelnden Llaüts. Der romantische Hafen in Kombination mit der idyllischen Altstadt machen Ciutadella zu einer beliebten Destination für viele Bootsbesitzer.

Hafen von Maó (Menorca)

Hafen von Maó (Menorca)

Der Hafen von Maó erstreckt sich über 6 km und kann somit zu den größten Häfen Europas gezählt werden. Seit Jahrhunderten dient der Hafen als Zufluchtsort für viele Schiffe und gilt seit jeher als einer der sichersten Häfen im Mittelmeer. Die fjordartige Bucht ist der zweitgrößte Naturhafen der Welt und ein beliebtes Ziel für Yachten und Kreuzfahrer aus aller Welt.

Hafen von Llanes (Asturien)

Hafen von Llanes (Asturien)

Llanes verfügt über einen traditionellen und entzückenden Fischereihafen, der bis heute in Betrieb ist. Dieser Hafen hatte in der Vergangenheit große Bedeutung: Eine Gedenktafel erinnert heute in der Stadt an 65 Seeleute aus Llanes, welche im Jahre 1588 für die Spanische Armada gegen die Briten kämpfen sollten. Auch für Kulturinteressierte hat die Hafenstadt etwas zu bieten. In Llanes befindet sich das bekannte Werk „Cubos de la Memoria“ des baskischen Malers Agustín Ibarrola. Es handelt sich dabei um Betonquader, die den Hafen vor der Brandung schützen.

Alter Hafen in Ibiza-Stadt (Balearen)

Alter Hafen in Ibiza-Stadt (Balearen)

Der Hafen von Ibiza-Stadt bietet einen herrlichen Blick auf die befestigte Altstadt Dalt Villa, welche von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Gegenüber dem alten Hafenviertel befinden sich die Yachthäfen Marina Botafoch und Ibiza Nueva. Hier finden Sie weltberühmte Clubs, exklusive Restaurants und ein aufregendes, internationales Ambiente. Folglich zieht es jährlich zahlreiche Luxusyacht-Besitzer und Partygänger in diese Hafenstadt.

Port Lligat, Cadaqués (Girona)

Port Lligat, Cadaqués (Girona)

Portlligat, auch Port Lligat, liegt an einer schmalen Bucht an der Costa Brava und gilt als das schönste Dorf in Katalonien. Der entzückende Ort war für eine lange Zeit das zu Hause von Salvador Dalí und nach seinem Tod wurde sein Haus zum Casa-Museu Salvador Dalí umgestaltet. Gegenüber dem kleinen wilden Fischerhafen befindet sich eine sehenswerte kleine Insel, die vom Festland nur durch einen 30 Meter breiten Kanal getrennt wird.

Hafen von Cala Figuera (Mallorca)

Hafen von Cala Figuera (Mallorca)

Der Hafen von Cala Figuera ist ein herrlicher und entzückender Fischereihafen auf der Balearen-Insel Mallorca. Nur kleine Boote können sich einen Liegeplatz ergattern, weil nur Boote mit einer maximalen Länge von 12 Metern und einer Tiefe von 3 Metern zugelassen sind. Der in der Nähe von Santanyí gelegene Ort befindet sich in einer zweiteiligen, fjordartigen Bucht. Machen Sie sich auf die Suche nach den Fischerhäusern, welche mit ihren charakteristischen Bootsgaragen am Ende des linken Armes versteckt sind.

Benalmadena Puerto Marina (Malaga)

Benalmadena Puerto Marina (Malaga)

Bereits zweimal wurde dieser Hafen zur schönsten Marina der Welt gewählt. Die Architektur ist etwas Besonderes: Eine Mischung aus indischem, arabischem und andalusischem Style, welcher dem Hafen einen außergewöhnlichen Charme verleiht. Ein lebendiger Yachthafen mit vielen Booten, zahlreichen Restaurants und Bars und einer schönen Promenade entlang des Quais.

Wollen Sie in einem der zahlreichen Häfen in Spanien ein Boot mieten und das Land vom Wasser aus kennen lernen? Wir helfen Ihnen gerne, ein Ihren individuellen Wünschen entsprechendes Traumschiff zu finden!

Leave a comment

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *