Inspiration

Die 10 schönsten Orte für Ihren nächsten Urlaub in Frankreich

29 January 2021

author:

Die 10 schönsten Orte für Ihren nächsten Urlaub in Frankreich

Frankreich bietet zahlreiche wunderschöne Urlaubsorte und Inseln, die Sie auch perfekt mit einem gecharterten Boot erkunden können. Im Folgenden wollen wir Ihnen unsere Favoriten der 10 schönsten Orte in Frankreich vorstellen und Ihnen einige Reisetipps geben.

Das sollten Sie für Ihren Urlaub auf einem Boot in Frankreich wissen:

Führerschein

Um auf einem Segelboot zu segeln, ist in Frankreich kein Führerschein erforderlich. Wir empfehlen Ihnen aber dringend, über ausreichende Segelerfahrung zu verfügen!

Für die Nutzung eines Motorbootes mit einer Leistung von mehr als 6 PS ist ein Küstenführerschein erforderlich (SBF See). Lizenzverlängerungen sind erforderlich, um vor der Küste (Hochsee) oder auf Seen und Flüssen (Binnen) zu fahren.

Landschaft an der Riviera Küste, türkises Wasser, Blumen und blauer Himmel der Cote d'Azur im Sommer, Frankreich

Der beste Zeitraum

Die beste Zeit zum Segeln variiert je nach Segelgebiet. Ohne Frage sind Juli und August die perfekten Monate, allerdings ist dies auch die Zeit der größten Touristenanstürme. 

An der Atlantikküste ist das Klima gemäßigt und die Segelsaison beginnt Anfang Juni und endet Ende September.

Am Ärmelkanal herrscht das gleiche Wetter wie in Großbritannien, ein paar Grad wärmer, aber genauso wechselhaft.

An der Mittelmeerküste können Sie das ganze Jahr über bei warmem Wetter segeln, aber die kältesten Monate sind zwischen Ende November und März.

Arcachon

Das Bassin d’Arcachon ist einer der angesagtesten Badeorte im Südwesten von Frankreich. Arcachon wird dank seines angenehmen Klimas und der sauberen Luft seit langem als ein Ort der Erholung und Restauration angepriesen.

Die Stadt Arcachon ist außerdem bekannt für ihre wunderschönen viktorianischen Villen. An der Strandpromenade werden Sie zahlreichen Bars und Cafés für einen gemütlichen Aperitif in der Sonne finden.

Bevor die Stadt so populär wurde, bestand die Bevölkerung der Bucht aus Fischern und ihren Familien. Das Cap Ferret fängt immer noch etwas von diesem Charme ein. Die Gegend ist auch bekannt für ihre großartigen Meeresfrüchte.

Luftbild des Bassins Arcachon bei Bordeaux in Frankreich mit Düne du Pilat.

Wenn Sie ein Boot mieten in Arcachon und etwas weiter entlang der Strände Richtung Süden fahren, stoßen Sie auf die größte Sehenswürdigkeit der Region: Die Dune du Pilat. Mit einer Länge von 2,7 km, einer Breite von 500 m und einer Höhe von 110 m ist es die größte Sanddüne Europas! Was die Düne wirklich spektakulär macht, ist, auf ihr zu stehen und nicht nur das unendliche Meer zu sehen, sondern auch ein Meer von Bäumen im inneren des Landes.

Neben der Dune du Pilat ist die Banc d’Arguin ein weiterer beeindruckender Ort des Arcachon-Beckens. Die außergewöhnliche geografische Lage der Bank, versteckt zwischen der Dune du Pilat und der Spitze des Cap-Ferret, macht sie zu einem sehenswerten Ziel und einem der schönsten Naturschutzgebiete.

Noirmoutier-en-l’Île

Die Insel Noirmoutier bietet beeindruckende Landschaften wie Salzsümpfe, Dünen und Steineichenwälder. Beeinflusst vom Atlantischen Ozean, ist das Klima der Atlantikinsel Noirmoutier bekannt dafür, sehr mild zu sein. Dies schafft günstige Bedingungen für Feigenbäume, Arbutusbäume, und Mimosen, die Sie sogar im Winter blühen sehen werden.

Blick auf die Bois de la Chaise aus der Vogelpersoektive, Noirmoutier-en-l'Île, France

Sie können die Umgebung auch wunderbar mit einem gemieteten Boot auf Noirmoutier erkunden. Die zahlreichen Ankerplätze erlauben es Ihnen, hier und da in kleinen Buchten anzulegen, zum Beispiel am “Bois de la Chaise” im Nordosten. Dieser Ort hat viele Maler inspiriert, darunter auch der französische Künstler Renoir.

Besuchen Sie die typischen Strände der Insel: Plages des Dames, Plages des Souzeaux oder Plages de l’Anse Rouge und fühlen Sie in die Vergangenheit zurückversetzt. Wenn Sie gerne angeln, wird Sie die Insel begeistern, denn Ihnen stehen viele Buchten zum Angeln zur Verfügung.

Île de Porquerolles

Die Île de Porquerolles ist die größte Insel der Inselgruppe von Hyères. Sie liegt vor der französischen Mittelmeerküste. Porquerolles ist ein magischer Ort, nur wenige Minuten mit dem Boot von der Halbinsel Giens nach Hyères entfernt. 

Die Insel hat zwei Gesichter: im Süden eine Steilküste, die von Klippen dominiert wird und in der sich einige Buchten verstecken. Im Norden finden Sie eine eher karibische Atmosphäre mit feinen Sandstränden und türkisfarbenem Wasser. 

Schöne Bucht mit Yachten in Porquerolles, der Insel im Süden Frankreichs. Ferien in Frankreich.

Leicht zugänglich können Sie in der Bucht Notre-Dame ankern. Dieser Strand gilt als der schönste Strand auf der Insel Porquerolles. Genießen Sie die Vorzüge des Meeres und der Sonne in einer typisch mediterranen Umgebung. Auch die Strände Plage d’Argent, Plage Blanche du Langoustier oder Plage de la Courtade werden Ihnen sensationelle Landschaften bieten.

Im Sommer ist die Insel teilweise etwas überlaufen. Ab September zeigt Porquerolles ein ganz anderes Gesicht. Die Insel, ihre Wege, ihre Ankerplätze, ihre Buchten werden ganz Ihnen gehören.

Korsika

Die französische Insel Korsika liegt im Mittelmeer, näher an Italien als an Frankreich. Korsika ist eine unglaublich schöne Insel die einen einzigartigen Kontrast zwischen Bergen, Städten, Stränden und dem Meer bietet.

Die Insel ist ein großartiges Ziel für einen Segelurlaub, wenn Sie die Korsika mit einem Boot erkunden wollen. Entlang der Küste bietet Korsika mehrere Ankerplätze und ausgezeichnete Yachthäfen.

Girolata Bucht im Naturschutzgebiet von Skandola. Corse du Sud, Korsika, Frankreich, Europa

Die beste Zeit des Jahres, um Korsika zu besuchen, ist der Sommer: hohe Temperaturen und ruhige Winde garantieren ein entspanntes Segelerlebnis. Während der französischen und italienischen Ferien (Juli und August) herrscht auf der Insel Korsika ein hohes Aufkommen an Yachten und kleinen Booten. Das bedeutet, dass es schwierig sein kann, einen Platz in einem Yachthafen zu finden.

In der übrigen Zeit des Jahres gibt es keine Probleme mit dem hohen Verkehrsaufkommen oder der Suche nach einem Platz in einer Marina, aber stärkere Winde können das Segeln für Anfänger etwas schwierig gestalten.

Bei einem “normalen Touristenrhythmus” dauert es etwa zwei Wochen, um die gesamte Westseite der Insel zu umsegeln, und einen Monat, um die gesamte Insel zu umrunden.

Ajaccio

Ajaccio ist die Hauptstadt der Insel Korsika und bekannt als der Geburtsort von Napoleon Bonaparte. Sie können in der Stadt beispielsweise das Haus, in dem Napoleon aufgewachsen ist und die Kathedrale, in der er getauft wurde besuchen. Wir empfehlen außerdem einen Besuch des Archipels von Sanguinaires und dem Lac de Tolla.

Blick von oben auf die Küstenlinie und das marinain Korsika in Ajaccio

Ajaccio ist eine schöne Stadt und bietet durch Ihre südliche Lage auch ein angenehmes Klima im Winter. Die Stadt besitzt zwei Yachthäfen.

Calvi

Calvi befindet sich im Norden von Korsika. Es ist eine sehr beliebte Stadt für Touristen, mit einer hervorragenden Balance zwischen Natur und historischen Gebäuden und bietet eine große Auswahl an Restaurants und Cafés mit dem besten Essen aus Korsika. Die wunderschöne Stadt Calvi ist umgeben von Bergen und kilometerlangen weißen Sandstränden.

Blick auf den Hafen von Calvi mit vielen Booten un der Stadt im Hintergrund, Korsika

Die Marine und der Yachthafen liegen gut geschützt durch die berühmte Zitadelle. Rund um den Yachthafen – mit 450 Liegeplätzen der wichtigste der Insel – konzentriert sich das Sommer- und Nachtleben des Ortes. Am Quai Landry finden Sie Terrassen mit Cafés, Restaurants und Geschäften und können von dort aus durch ruhige Gassen hinauf zur schönen Zitadelle laufen.

Bastia

Bastia liegt auf der östlichen Seite von Korsika, gegenüber von Italien. Es ist die zweitgrößte Stadt Korsikas und ein perfekter Ort zum Bummeln und zum Besuch von Kirchen, Museen und vielen kleinen lokalen Geschäften. Die Stadt bietet eine breite Palette von Kulturen und Einflüssen, denn 10% der Bevölkerung sind Einwanderer. Bastia eine der besten Städte Frankreichs, um neue Speisen und Getränke zu erleben.

Schönes Panorama der Stadt Bastia auf Korsika. Aerial Skyline-Ansicht der Hauptstadt der Insel Korsika.

Bastia besitzt den Haupthafen von Korsika. Der Vieux Port wird hauptsächlich für den Handel genutzt. Alternativ ist der Port Toga nur 3 km entfernt und bietet mehrere Transportmöglichkeiten zum Zentrum von Bastia.

Bonifacio

Bonifacio liegt im Süden von Korsika, gegenüber der Insel Sardinien. Es ist mit die schönste Stadt auf Korsika, mit unglaublichen Landschaften, warmen Stränden und umgeben von einer spektakulären Natur. Bonifacio ist ein beliebtes Touristenziel und dadurch auch relativ teuer. Die Hauptattraktion in Bonifacio ist ein Naturreservat, das ein Pflichtbesuch für Ihren Korsika-Besuch ist!

Blick auf die Stadt Bonifacio bei Dämmerung, Korsika

Der Hafen von Bonifacio ist ebenfalls recht teuer und oft voll. Wenn Sie einen günstigeren Ort nur zum Ankern suchen, empfehlen wir Ihnen Cala Paragnanu nur 30 Minuten außerhalb von Bonifacio.

Menton

Menton, bekannt als die Perle Frankreichs, ist die letzte Stadt an der französischen Riviera vor der Grenze zu Italien. Es ist eine sehr kleine Stadt mit sichtbar italienischem Einfluss in der Kultur und Architektur.

Menton hat eine sehr malerische Altstadt. Die Stadt an der Côte d’Azur bietet 216 Sonnentage im Jahr. Die Basilika Saint Michel und der Jardin Botanique sind die beiden Hauptattraktionen dieser schönen Stadt.

Blick von der Stadt menton auf den Hafen und das Mittelmeer, Menton, Frankreich

Die wunderschönen Parks, das denkmalgeschützte architektonische Erbe, der alte Hafen und die bemerkenswerte Lebensqualität machen Menton zu einem attraktiven Reiseziel. Durch die Lage am Meer können Sie mit einem Bootscharter in Menton auch andere tolle Städte an der Côte d’Azur besuchen.

Menton bietet einen alten Hafen, der hauptsächlich kommerziell genutzt wird. Ein weiterer Hafen finden Sie etwas nördlicher in der Region Menton-Garavan.

Annecy

Die Alpenstadt Annecy befindet sich im Südosten Frankreichs. Sie liegt am gleichnamigen See Lac d’Annecy. Die Stadt ist bekannt für ihre Altstadt Vieille Ville mit  Kopfsteinpflasterstraßen, schlängelnde Kanäle und pastellfarbenen Häusern. Umgeben von Bergen, Kanälen und Flüssen ist Annecy bekannt als das “Venedig der Alpen”.

Zwischen kleinen Dörfern, Naturschutzgebieten, schneebedeckten Bergen und türkisfarbenem Wasser ist die Kulisse des Annecy-Sees einzigartig und macht ihn zu einem der schönsten Seen Europas. Damit sie mehrere Ort ganz bequem erkunden können, empfehlen wir Ihnen ein Boot zu mieten am Lac d’Annecy.

Jachthafen in Talloires am Annecy-See in Frankreich

Besuchen Sie beispielsweise das kleine Städtchen Sévrier mit seinen hübschen Sandstränden. Dort werden Sie eine atemberaubende Aussicht haben. Im mittelalterlichen Dorf Duingt können Sie dem Château de Ruphy und dem Baie de Talloires einen Besuch abstatten.

In Richtung Talloires kommen Sie am Strand von Angon vorbei, einem der besten des Sees. Talloires ist sicherlich eines der schönsten und beliebtesten Dorf am Annecy-See. Winston Churchill soll einst Talloires als “den schönsten Ort der Welt” bezeichnet haben.

Auch die Gemeinde Menthon Saint-Bernard, ein bekannter Ferienort mit kleinem Strand und Yachthafen, ist einen Besuch wert. Sie sollten sich dort unbedingt die aus dem 13. Jahrhundert stammende Burg Menthon-Saint-Bernard ansehen.

Nizza

Keine 30 km von Menton entfernt befindet sich Nizza, eine der größten Städte Frankreichs und eines der beliebtesten Reiseziele des Landes. Nizza bietet eine einzigartige Mischung aus historischer Architektur und kulturellen Aktivitäten.

Die Stadt war im 19. und frühen 20. Jahrhundert das bevorzugte Urlaubsziel von aristokratischen Familien und Künstlern an der französischen Riviera. Heutzutage können Sie die Zeugnisse dieser Zeit in den zahlreichen Museen wie dem Matisse-Museum und dem Marc-Chagall-Museum sehen.

Blick auf das Mittelmeers und den Strand von Nizza, Bucht der Engel, Nizza, Frankreich

Nizzas Yachthafen, Port Lympia, ist leicht zugänglich und bietet guten Schutz. Mit einem gecharterten Boot in Nizza können Sie die französische Riviera vom Wasser aus noch weiter erkunden.

Saint-Tropez

Saint-Tropez ist einer der berühmtesten Touristenorte des Mittelmeers, die erst durch französische Künstler und später durch den amerikanischen Jet Set berühmt wurde. Die Stadt bietet wunderschöne Strände und eine unglaubliche Atmosphäre, in der Sie sich wie ein Promi aus den 60er Jahren fühlen werden. Wenn Sie einen Spaziergang zum Place des Lices machen, wird Ihnen vielleicht der ein oder andere Prominente begegnen.

Saint-Tropez ist ein Ort, an dem Luxus herrscht mit zahlreichen Restaurants, Bars und gehobenen Nachtclubs. Im Herzen der Stadt finden Sie den Charme einer historischen Stadt.

Ansicht der bunten Häuser und Boote in Port Grimaud während des Sommers, Port Grimaud, Frankreich

Wenn Sie einen ruhigen Strand suchen, empfehlen wir den Plages des Graniers oder die Bucht von Canebiers.

Saint-Tropezs Hafen, der Vieux Port, ist im Sommer meist recht voll. Am alten Hafen werden Sie Yachten und andere Luxusboote bestaunen können. Sie finden aber auch andere Häfen in der Nähe wie zum Beispiel den Port Grimaud und den Port Cogolin, die Ihnen die Möglichkeit bieten ein Boot zu mieten in Saint-Tropez.

La Rochelle

La Rochelle ist eine schöne Stadt mit mittelalterlicher Architektur und einer starken maritimen Tradition. Das Zentrum der Stadt besteht aus schönen Häusern, Kirchen und Gebäuden aus dem Mittelalter.

Die Île de Ré ist eine kleine Insel gegenüber von La Rochelle mit schönen Stränden und einem großen Leuchtturm, dem Phare des Baleines, der besichtigt werden kann und einen schönen Blick auf die Stadt bietet. Das Aquarium de La Rochelle ist eines der größten Aquarien der Welt und ist ein Muss für jeden, der das Meer liebt.

La Rochelle, die französische Stadt und der Hafen am Golf von Biscaya, ein Teil des Atlantischen Ozeans

Eine weitere Attraktion außerhalb von La Rochelle ist das Naturreservat Réserve Naturelle Nationale de la Baie de l’Aiguillon.

La Rochelle hat einen Handelshafen, den Vieux Port, und einen großen Yachthafen für Yachten und Freizeitboote, Les Minimes. In letzterem können Sie beispielsweise ein Boot mieten in La Rochelle und von dort aus die Île de Ré erkunden.

Marseille

Marseille ist die zweitgrößte Stadt Frankreichs. Die südfranzösische Städte bietet ein reiches kulturelles Leben sowie zahlreichen historischen Gebäuden, Museen und Kirchen.

Bei einem Besuch in Marseille lohnt es sich, einen Tag für einen Besuch in der Universitätsstadt Aix-en-Provence einzuplanen. Diese ist nur knapp 30 km entfernt und bietet neben einer schönen Architektur auch viele kleine Cafés und Restaurants.

Panoramablick auf die Stadt Vieux Port, Marseille, Provence, Frankreich

Der Vieux-Port ist der älteste Hafen von Marseille, sowie das historische und kulturelle Zentrum der Stadt seit der Gründung in der Antike. Vom offenen Meer aus signalisiert der Leuchtturm von Planier die Annäherung an die Bucht von Marseille. Wenn Sie ein Boot mieten in Marseille können Sie noch weitere französische Städte an der Mittelmeerküste erkunden.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *