Die 8 Wunder entlang der italienischen Adria

Die 8 Wunder entlang der italienischen Adria

Die meisten Touristen Italiens besichtigen die bekannte Städte Rom, Neapel und Florenz oder verbringen ihre Strandferien in Sardinien oder Sizilien. Für viele Ferienbesucher sind die kleinen Buchten, bildhübschen Städtchen und attraktiven Küstenabschnitte entlang der adriatischen Küste unbekannt. Werfen Sie einen Blick auf unsere Liste der 8 schönsten Destinationen entlang der italienischen Ostküste und entdecken Sie einige der schönsten Ferienorte Italiens…

Pescara

pescara 1

Atemberaubende Schneespitzen der Apenninen umgeben die Gemeinde Pescara, das Tor zu den zerklüfteten Bergen in den Abruzzen. Die Stadt Pescara selbst ist ein Badeort mit einer der größten Marinas an der Adriatischen Küste. Im Sommer ist die Strandpromenade in Pescara belebt und der 16km lange, saubere und weite Sandstrand zieht zahlreiche Touristen an. Es gibt aber auch viele Wanderwege in der Gegend und somit ist der Ort perfekt für Reisende auf der Suche nach erholenden Badeferien und Bergtouren zugleich.

Duino

The peninsula near castle Duino, Trieste, Italy

Das Dorf Duino liegt in der Provinz Triest im Nordosten Italiens. Das Schloss Duino, eine Festung des vierzehnten Jahrhunderts, befindet sich auf einer Klippe am Golf von Triest. In unmittelbarer Nähe ist die Costa dei Barbari höchst empfehlenswert: Ein wilder und einsamer Küstenstreifen voller kleinen Buchten mit Kieselstrände.

Polignano a Mare

polignano-a-mare

Polignano a Mare, eine süditalienische Gemeinde in Bari, thront auf den über dem azurblauen Meer liegenden Kalksteinfelsen. Die historische Altstadt gilt als eine der wichtigsten antiken Siedlungen Apuliens und ist gekennzeichnet von verästelten Häusern und schmalen Gassen, sowie zahlreichen Panoramaterrassen mit Blick auf die Adria. Neben der reichen Vergangenheit ist Polignano a Mare bekannt für weltklassiges Klippenspringen: Es sind bereits mehrere Red Bull Tauchwettkämpfe in Polignano a Mare durchgeführt worden.

Naturreservat Punta Aderci

Natural Reserve of Punta Aderci Vast

Punta Aderci ist ein Naturreservat in der Region Abruzzen, welches in 1998 zum Naturschutzgebiet erklärt wurde. Das Reservat beträgt eine Fläche von 2.85 Quadratkilometer, umfasst die ganze Stadt Vasto und erstreckt sich vom Hafen von Vasto entlang der Adria bis hin zur Flussmündung des Sinello. Das Schutzgebiet beherbergt wunderschöne Weinberge, Olivenhaine und den paradiesischen Strand Punta Penna.

Torre dell’Orso

Torre dell'Orso

Torre dell’Orso ist einer der Badestrände der Gemeinde Melendungo in Südost-Italien. Melendugno ist Teil der Provinz Lecce in Apulien und bekannt für seine zahlreichen Badeorte. Neben Torre dell’Orso, sind die Strände Roca Vecchia, San Foca und Torre Sant’Andrea höchst empfehlenswert. Sie haben die Blaue Flagge als Zeichen ihrer bemerkenswerten Wasserqualität erhalten.

Riviera del Conero

riviera-del-conero-pro

Die Riviera del Conero gilt als eines der schönsten Küstengebiete der Region Marken in Italien. Sirolo, Numana, Marcelli, Porto Recanati und Portonovo sind nur einige der zahlreichen idyllischen Dörfer in der Gegend. Manche Strände sind lang und breit, gut ausgerüstet und leicht zugänglich. Andere wiederum können nur via schmalen Pfad oder per Boot erreicht werden und sind daher ideal für Naurliebhaber und Segler.

Lido von Venedig

The famous Lido Beach of Venice in Italy.; Shutterstock ID 34522522; Project/Title: 20 Gorgeous Seaside Towns in Italy; Downloader: Fodor's Travel

Der Lido in Venedig ist ein schmaler Landstreifen, welcher die Lagune von Venedig von der Adria abtrennt. Ursprünglich war diente die Insel nur als natürliche Abgrenzung, doch zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts wurde die Insel zum Badeort entwickelt. Die Atmosphäre des Lidos unterscheidet sich, aufgrund der belaubten Wohnviertel, Straßen, Autos, Radfahrer und Bürgersteige, stark von jener in Venedig. Der Lido bietet einen herrlichen Blick über die Lagune von Venedig und im Winter und Frühling sind manchmal sogar die schneebedeckten Gipfel der Dolomiten über den Dächern von Venedig erkennbar.

Otranto

Otranto

Die Stadt und Gemeinde Otranto in der Provinz Lecce ist der östlichste Punkt Italiens. Otranto war ein bedeutender Handelshafen in der Antike und auch im Mittelalter bis zum Jahre 1480. Reisende können das Hafenviertel besichtigen, sich bei einem Bad im türkisfarbenen Meer erfrischen oder zur Mittelalterlichen Burg, Castello Aragonese, hochsteigen. Bei gutem Wetter ist sogar die Kulisse der Küste Albaniens auf der gegenüberliegenden Seite des Meeres erkennbar.

 

8 atemberaubende Inseln in Griechenland zu entdecken

8 atemberaubende Inseln in Griechenland zu entdecken

Da sich die Sommermonate mit großen Schritten nähern, richten wir unsere Aufmerksamkeit heute nach Griechenland: Weiß gekalkte Häuser, romantische Sonnenuntergänge, Griechische Küche und Mythologie, sowie Olivenhaine und grünblaues Wasser soweit das Auge reicht…

Mit mehr als 5000 Inseln ist die Auswahl jedoch unheimlich schwierig. Um deine Entscheidung zu erleichtern, präsentieren wir dir hier daher unsere 8 Favoriten

1. Mykonos

mykonos 3

Mykonos ist eine Insel der Kykladen und liegt zwischen Tinos, Syros, Paros und Naxos. Ein Ort voller malerischen Straßen und Gassen, weißen Häusern, friedlichen Kapellen und wunderschönen Windmühlen. Gelichzeitig bietet die Insel ein pulsierendes Nachtleben, archäologischen Ausgrabungen und Baudenkmäler und zahlreiche Wassersportsaktivitäten.

2. Lefkada

lefkada

Lefkada, häufig auch Lefkas genannt, ist eine Insel im Ionischen Meer an der Westküste Griechenlands und über eine Brücke mit dem Festland verbunden. Elektrisch blaues Wasser umgibt die Insel und die zahlreichen Olivenhaine und speerförmigen Zypressen schimmern in den unterschiedlichsten Grüntönen. Auf der Westseite können einige der schönsten Strände der Welt entdeckt werden. Die Gegend ist außerdem ideal für Kitesurfer, Windsurfer und Segler, da häufig ein kräftiger Wind weht.

3. Alonnisos

alonnisos

Alonnisos ist eine Insel im Ägäischen Meer und gehört, wie auch Skiathos und Skopelos, zu den Nördlichen Sporaden. Falls Sie sich an einem friedlichen und romantischen Plätzchen erholen wollen, sollten Sie einen Zwischenstopp beim Strand Agios Dimitrios einlegen. Höchst empfehlenswert ist auch das griechische Restaurant Ostria in Patitiri, dem Haupthafen der Insel: Kreative Küche, hervorragende Speisepräsentation, leistungsfähiger Service und einer kleinen griechischen Taverne angepasste Preise.

4. Samos

Samos

Samos liegt direkt vor der türkischen Küste und ist eine der schönsten ägäischen Inseln. Neben einigen wenigen idyllischen Ferienorten und dem dynamischen und lebendigen Hauptstädtchen Vathy können zahlreiche abgelegene Meeresufer und friedvolle Buchten vorgefunden werden. Landeinwärts können die alltäglichen Gewohnheiten der lokalen Anwohner miterlebt werden, deren bekannten süßen Wein gekostet und die erfrischende Kühle der bewaldeten Berge genossen werden.

5. Korfu

Corfou

Korfu ist eine Insel endloser Schönheit, eine Inspirationsquelle und eine Kombination von kosmopolitischen und traditionellen Elementen. Von Zypressen übersäte Berge, Badebuchten mit kobaltblauem Wasser, fruchtbares Inland voller Olivenhainen und verträumte Dörfer können bewundert werden. Es sind einige überfüllte Ferienorte vorzufinden, vor allem im Norden von Korfu-Stadt und im hohen Norden. Allerdings ist die Insel groß genug, um dem Getümmel einfach entfliehen zu können.

6. Zakynthos

zakynthos

Zakynthos (oder Zante) ist eine grüne Insel voller fruchtbaren Tälern und einem gemäßigten Klima. Die Insel bietet eine landschaftliche Vielfalt und verschiedenste Strandtypen. Im Südosten ergeben die wundervollen Sandstrände, eingebettet zwischen schattenspendenden Grünflächen und kristallklarem ruhigen Wasser, ein malerisches Bild. Im westlichen Teil können zerklüftete Klippen und eine atemberaubende Unterwasserwelt erkundet werden.

7Skopelos

skopelos

In Skopelos erwartet Sie eine erfrischende Authentizität, unberührte Strände und Bars voller Einheimischen. Für viele Besucher repräsentiert Skopelos die perfekte und typische griechische Feriendestination: Unverdorbenes Inselleben, ruhige Strände, schmale Wanderwege durch eine grüne Landschaft, einfache Unterkünfte und die Möglichkeit, den ganzen Alltagsstress hinter sich zu lassen.

8Skiathos

skiathos

Das einzige Zentrum mit einer nennenswerten Größe ist Skiathos Stadt: Ein Ort voller engen Gassen, sonnenbestrahlten Wasserfronten, stilvollen Bars, Restaurants und Boutiquen und einem kleinen, ausdruckstarken Hafen, welcher anmutige Yachten beherbergt. Die Südküste von Skiathos ist gesegnet mit einigen der schönsten piniengesäumten Sandstrände der Ägäisküste. In Skiathos gibt es, vor allem entlang der nördlichen Küste, auch einige nur per Boot erreichbare Strände. Äußerst empfehlenswert ist in diesem Zusammenhang der Strand Lalaria

 

 

8 unentdeckte Strände in Frankreich

8 unentdeckte Strände in Frankreich

Auf der Suche nach dem perfekten Strandurlaub in Frankreich? Erkunde die atemberaubenden Inseln und Küsten der Côte d’Azur, Provance, Korsika oder Bretagne und erkunde die 10 schönsten Strände in Frankreich.

Strand Bot Conan, Fouesnant, Bretagne

bot canon beach

Der Strand Bot Conan ist eine Oase der Ruhe und Entspannung. Die kleine schattige Bucht ist zwischen den Dörfern Cap Coz und Beg Meil eingebettet. Der ruhige und abgelegene Sandstrand verläuft in türkisfarbenes Wasser und ist perfekt, um sich in der Sonne zu entspannen und die friedliche Umgebung zu genießen.

Banc d’Arguin, Bassin d’Arcachon, Aquitaine

lege-cap-ferret-banc-arguin-001-554x363

Banc d’Arguin ist eine Sandbank an der Mündung des Beckens von Arcachon in den Atlantischen Ozean. Das Naturschutzgebiet verfügt über eine beeindruckende Größe und ist ein Nistplatz, Winterquartier und Zugvogel-Ruheplatz für zahlreiche Vogelarten. Die Sandbank ist nur bei Ebbe sichtbar und höchst empfehlenswert für eine Wattwanderung. Lassen Sie sich das Gefühl, sich auf einer kleinen verlassenen Wüsteninsel zu befinden, nicht entgehen!

Strand Notre-Dame, Porquerolles, Îles d’Hyères

SONY DSC

Die Insel Porquerolles befindet sich in den Gewässern vor der Französischen Riviera, auf halbem Weg zwischen Marseille und Cannes. Die liebliche Küstenlinie und vor allem der Strand Notre Dame ist perfekt für Familien, zum Plantschen, Spazieren und Segeln. Was ist das Besondere an der Insel Porquerolles? Der französische Staat kaufte in den 70er Jahre den Großteil auf, weswegen die Insel von einer Übernutzung beschützt werden kann.

Strand Laurosu, Propriano, Korsika

laurosu

Der Strand Capu Laurosu befindet sich im Süden des Stadtzentrums von Propriano und kann zweifellos als einer der wildesten Küstenabschnitte der Gegend bezeichnet werden. Der feine Sandstrand ist ideal gelegen, erstreckt sich über 3.5 Kilometer und bietet eine bezaubernde Aussicht über den Golf von Valinco. Sind Sie jedoch achtsam, da die Wellen teilweise sehr hoch sein können!

Les Grands Sables, Belle-île-en-Mer, Bretagne

grands-sables-760x380

Die Insel Belle-île-en-Mer liegt direkt vor der Küste Quiberons und macht seinem Name “Wunderschöne Insel“ definitiv alle Ehre. Da ein Großteil der Küste von Felsenklippen geprägt ist, stehen Badegäste nur wenige Strände zur Auswahl. Im geschützten Hafen Kerel finden Sie jedoch bestimmt, was Ihr Herz begehrt: Strand Les Grands Sables. Der 2 Kilometer lange Sandstrand ist großartig und kann als der Einzige konvexe Strand Europas bezeichnet werden.

Strand Folacca, Porto-Vecchio, Korsika

Tamaricciu-Beach-1024x681

Der bisher praktisch unentdeckte Strand Folacca (auch bekannt als Folaca, Tamaricciu oder Tamariccio) liegt nicht weit entfernt vom bekannten Strand Palombaggia. Der Küstenabschnitt ist aufgrund des geschützten Standorts und seichtem Wasser speziell bei Familien sehr beliebt. Die felsigen Inseln Cerbicales liegen 200 Meter von der Küste entfernt und eine malerische Lagune befindet sich gleich hinter dem Strand.

Cap Taillat, Halbinsel von Saint-Tropez, Var

cape taillat

Die Sandbänke des Cape Taillat können nur über einen schmalen Küstenweg oder mit einem privaten Boot erreicht werden. Der Cap Taillat hat viel zu bieten: Türkisfarbenes Wasser fast wie in der Karibik, sanfte Wellen und weiße Sandstrände. Es gibt eine vierseitige Vegetation zu entdecken, außergewöhnliche Kakteen zu bestaunen und das bezaubernde Konzert der Zikaden zu belauschen.

Pointe de l’Espiguette, Grau-du-Roi, Petit Camargue

11714-france-Gard-Plage-de-l-Espiguette-Le-Grau-du-Roi-panorama-sentucq.h

Der Plage de l’Espiguette liegt östlich von Montpellier, nicht weit entfernt von Le Grau-du-Roi. Der Strand ist Teil eines verlassenen Gebietes in der Nähe des Regionalen Naturparks Camargue. Spazieren Sie durch die weitläufigen Dünen, genießen Sie den spürbaren Frieden der endlosen Weite und die prächtige Sicht über Carnon, la Grande-Motte und die Berge.

 

Kroatien : Segeltörn rund um die Inseln Dalmatiens

Kroatien : Segeltörn rund um die Inseln Dalmatiens

Kroatien ist ein wunderschönes Reiseziel und bekannt für unvergleichbar kristallklares Wasser. Das Segeln entlang der Küste Kroatiens ist eine traumhaft schöne Erfahrung. Ich habe daher eine einzigartige wöchige Route mit Ausgangspunkt in Split zusammengestellt.

 karte croatie

TAG 1: BOOT mieten IN SPLIT, Reise nach MILNA (Insel Brac)

Ein erster ruhiger und friedlicher Tag dient der Vertrautmachung mit dem Boot und dem Segeln durch die ruhigen Gewässer unter der warmen Sonne Kroatiens.

1 day

Milna ist ein natürlicher Hafen, gelegen an einem weit ins Landesinnere reichenden Fjord, wo früher die kaiserliche Flotte oft Zuflucht fand. Aufgrund der langen Tradition von Seefahrt, Fisch- und Weinwirtschaft ist der Port ein wahres Paradies für Segler. Es ist ein idealer Ort für Nautik-Begeisterte, die gleichzeitig die großartige mediterrane Gastronomie genießen und eine verblüffende Architektur bestaunen wollen. Ein Zwischenstopp in Milna ist zweifellos ein wahres Vergnügen.

TAG 2: Insel Vis als Reiseziel

2 day

Vis ist zweifellos eine der schönsten Inseln Kroatiens. Für Touristen war die Insel bis 1992 aufgrund der militärischen Besetzung von Jugoslawien unzugänglich. Die Natur ist demzufolge noch zu einem großen Teil unberührte und entdeckenswert. Der Süden der Insel Vis zeichnet sich durch seine schöne Buchten und atemberaubenden Höhlen und Grotten aus. Insbesondere die Buchten Rukavac, Mala Travna oder Stiniva sind höchst empfehlenswert. Über Nacht können Sie im Hafen von Vis oder Komiža vor Anker gehen oder in einer naturbelassenen Bucht Halt machen.

TAG 3: Auf dem Weg nach Lastovo

3 day

Eine typisch mediterrane und wilde Natur macht Lastovo zu einer wunderbaren Insel. Die Stadt Lastovo ist die schönste Ortschaft der Insel. Sie wurde an einem Hügel erbaut, trägt die Form eines Amphitheaters und das Meer im Hintergrund bildet eine prächtige Kulisse. Das Städtchen ist in erster Linie für seine sich unterscheidenden Schornsteine bekannt. Die Bucht Skrivena Luka, auch « versteckter Hafen » genannt, ist einer der idyllischsten Orte, um eine friedliche und ruhige Nacht zu verbringen.

TAG 4: Von LASTOVO nach Korçula

4 day

Ausgeruht machen Sie sich nun auf den Weg in Richtung Korčula. Eine von Eichen und Kiefern dicht bewachsene Insel, die oft auch die « Schwarze Insel“ genannt wird. Dies besagt die Legende, da bekanntlich die alten Griechen aufgrund der Wälder bei der Entdeckung nur einen schwarzen Umriss erkennen konnten. Wir empfehlen einen Ankerplatz im Hafen der mittelalterlichen Stadt Korčula zu reservieren, wo unter anderem auch Marco Polo geboren ist. Besuchen Sie eine Stadt reich an Kultur und Kunst und bewundern sie die venezianische Architektur. Nicht zuletzt sollten Sie unbedingt noch den für die Insel typischen köstlichen Weißwein kosten.

TAG 5: HVAR UND SEINE einzigartigen Inseln

day 5

Ab dem fünften Tag sollten Sie sich langsam mit der Rückkehr nach Split befassen. Der nächste Zwischenstopp empfehlen wir auf der Insel Hvar und deren charismatischen kleinen Inseln in der Umgebung. Besuchen Sie die Festung von Hvar und genießen Sie die fantastische Aussicht über die Pakleni Inseln entlang der Adria.

TAG 6: Von HVAR nach SUPETAR

day 6

Am sechsten Tag raten wir zur Insel Brac zurückzukehren und in einer Bucht in der Nähe von Supetar zu ankern. Genießen Sie ein luxuriöses Bad im kristallklaren Wasser der gut geschützten Buchten in der Gegend. Eine letzte erholende Abkühlung bevor Sie nach und nach wieder in die Realität zurückkehren müssen.

Tag 7: Kehren Sie nach Split zurück

Es ist nun an der Zeit ein letztes Mal Schwimmen zu gehen und anschließend nach Split zurück zu navigieren. Diesen wöchigen Urlaub in Kroatien werden Sie noch lange in Erinnerung behalten und Sie werden zu den wunderschönen Stränden, dem spektakulären Essen, Kultur und Kunst zurückkehren wollen. Höchstwahrscheinlich werden Sie auch für die nächsten Ferien wieder ein Boot mieten um noch weitere Gebiete in der Gegend kennen zu lernen. Eine Kreuzfahrt durch die Perle der Adria ist schlicht und einfach unvergesslich!

10 Startups werden deine Reisen revolutionieren

10 Startups werden deine Reisen revolutionieren

Ist dir das Reisen auf herkömmliche Weise verleidet? Hast du es satt, teure Zugtickets zu kaufen und für Hotelzimmer zu bezahlen, welche überall auf der Welt gleich aussehen? Willst du einheimische Leute kennen lernen und auf eine unkomplizierte, kreative und abwechslungsreiche Art reisen? Schau dir das Angebot folgender 10 Startups genauer an, probiere es aus und sei ein Teil der kollaborativen Reise Community!

Yescapa: Private Wohnmobile mieten

yescapa

Yescapa ist der europäische Spitzenreiter beim Mieten von Wohnmobilen und Campern zwischen Privatpersonen. Eine umfassende Auswahl an Campern und Wohnmobilen kann ganz einfach und sicher gemietet werden (Voll- und Teilkasko inklusive)! Mit Yescapa bist du bereit für dein nächstes Abenteuer!

Surf Air: Privatjet Charter

surfair

Bist du auf der Suche nach einer neuen Art zu fliegen? Dann ist der Club von Surf Air perfekt für dich! Für eine monatliche Gebühr können Mitglieder unlimitiert Privatflüge buchen, mit einer zukunftsorientierten Unternehmung unterwegs sein und einer inspirierenden Gesellschaft austauschen. Aufgrund von Surf können unbekannte Routen entdeckt werden und Luxus zu erschwinglichen Preisen genossen werden.

Spinlister: BIKES, Schneesport- und Surfausrüstung

spinlister

Spinlister wurde im April 2012 gegründet und hat als Bikesharing-Plattform zwischen Privatpersonen begonnen. Das Ziel bestand darin, begeisterte Radfahrer zu verbinden, etwas Gutes für die Umwelt zu tun und das private Teilen zu fördern. Der Fokus der Unternehmung hat sich nicht geändert, hingegen können heute zusätzlich auch Schneesport- und Surfartikel von Leuten aus aller Welt geliehen werden.

PiggyBee: Crowdshipping Gemeinschaft

piggybee

Privatpersonen können dank de PiggyBee-Plattform und dessen Mitglieder aus aller Welt, Gegenstände senden oder transportieren. Auch du kannst beim Reisen Geld verdienen (wenn du Objekte transportierst) oder bei den Versandkosten sparen (indem du im Ausland gekaufte Souvenirs transportieren lässt). PiggyBee ermöglicht Lieferungen von vertrauenswürdigen und verifizierten Reisenden.

MealSharing: Teilen von hausgemachten Speisen

mealsharing

Genieße hausgemachte Gerichte mit Einheimischen wohin du auch gehst. Isst du gerne? Dann sei zu Gast! Kochst du gerne? Dann sei ein Gastgeber! In der MealSharing-Gemeinschaft befinden sich lauter Liebhaber des Essens und Reisens. Die Plattform erlaubt das Teilen von Ressourcen, ermöglicht einen kulturellen Austausch und fördert das frische Zubereiten von Speisen und somit einen gesunderen Lebensstil.

Trip4Real: touren geführt von Einheimischen

trip4real

Mit Trip4Real kannst du eine Stadt wie ein Einheimischer erleben. Über Trip4Real können Reisende Touren und Aktivität buchen, welche von lokalen Insider geführt werden. Backpackers, Ausländer und Feriengäste lernen eine Gegend auf eine intime Weise kennen.

Nomador: Housesitting Gemeinschaft

nomador

Mitglieder der Nomador Gemeinschaft kümmern sich um Haustiere und Häuser, während die Besitzer in den Ferien sind und profitieren im Gegensatz dazu von einer kostenlosen Unterkunft. Vertrauen und Sorgfalt stehen bei Normador im Vordergrund. Falls du dich für fremde Kulturen interessierst, aufgeschlossen bist und über ein großes Verantwortungsbewusstsein verfügst, solltest du Nomador definitiv testen!

Samboat: Private Bootsvermietung

shutterstock_205925755

Wenn du dich für den Bootsverleih zwischen Privatpersonen interessierst, dann solltest du dir unbedingt die Webseite von Samboat genauer anschauen. Das startup verbindet Bootsbesitzer mit Bootsmieter. Über die Plattform kannst du europaweit Boote mieten. Auf eine unkomplizierte und sichere Weise und zu günstigeren Preisen! Unter anderem kannst du in Kroatien, Frankreich, Italien, Spanien oder Griechenland ein Boot mieten.

9flats.com: Übernachten in Privatunterkunft

9flats

Über 9flats.com können Apartments von Privatpersonen gemietet werden. Eine günstige und attraktive Alternative zu Pauschalurlaubsangeboten und Wohnungen in großen Hotelkomplexen. Auf 9flats.com kannst du ein Apartment, Zimmer oder Haus (oder sogar ein Iglu) von Individuen mieten und dich auf Reisen zu Hause fühlen.

Tamyca: Privates Carsharing

tamyca

Carsharing zwischen Privatpersonen und aus den Autohäusern in deiner Nachbarschaft. Wenn du von Tamyca gebrauch machst, fallen keine zusätzliche Gebühren an, du kannst der Umwelt einen Gefallen tun und bist bei jeder Fahrt abgesichert. Mit Tamyca kannst du ein Auto günstig mieten und sicher via Smartphone-App buchen.

 

Die 10 schönsten Buchten Mallorcas: Geheimtipps

Die 10 schönsten Buchten Mallorcas: Geheimtipps

Auf der Insel Mallorca (Balearen) gibt es noch zahlreiche vom Massentourismus verschonte Orte zu erkunden. Folgende 10 unversehrte und herrliche Flecken können Sie am einfachsten auf einer Kreuzfahrt mit ihrem privaten Boot entdecken.1

SEGELN IN MAllORCA, 10 FANTASTISCHE ZWISCHENSTOPS

 

ERSTER STOP: CALA LIADO

2

Die Insel Sa Dragonera an Mallorcas Südwest-Spitze ist ein wahres Naturparadies und perfekt zum Wandern. Ein gut angelegter Weg beginnt beim kleinen Hafen in der Nähe der Cala Llado und führt zum Leuchtturm am Cap de Tramuntana. Die Bucht Cala Llado ist eine wahre Oase unberührter Natur, sieht aus wie aus dem Bilderbuch und das glasklare Wasser ist perfekt zum Schnorcheln oder Fischen.

 

ZWEITER STOP: CALA EN BASSET

en basset

Die Cala en Basset erreichen Sie nach einem knapp zweistündigen Fußmarsch oder bequemer per Boot. Die Bucht ist ein „wahrer Schatz unberührter Natur“ und bietet einen herrlichen Blick auf Sa Dragonera. Dies ist eine unbewohnte Insel, wo früher die Schmuggler ihre Ware an Land brachten. Der Meeresboden und das kristallklare Wasser, sowie die viele Felsen, machen diese Bucht zu einem perfekten Ort für Taucher und Schnorchler.

 

DRITTER STOP: CALA S’ESTACA

estaca

Einsamer und romantischer als in der Cala s‘Estaca geht es kaum noch. Die kleine Fischersiedlung ist vom Festland her nur schwer erreichbar, vom Wasser her ist der Zugang hingegen ganz leicht. Auf der steilen Rampe vor den Bootshäusern lässt sich wunderbar picknicken und die Idylle des kleinen Hafens genießen.

 

VIERTER STOP: CALA DEIA

caladeia (1)

In der kleinen Felsbucht Cala Deià, welche zu Fuß in ca. 30 Minuten oder ganz einfach per Boot erreicht werden kann, ist fürs Baden und Schnorcheln absolut perfekt. Das Meer ist ruhig und der Einstieg ins Wasser leicht. Die Kulisse aus Felsen, Pinien und türkisfarbenem Wasser machen den versteckten Ort zu einem der prächtigsten Flecken in Mallorca.

 

FÜNFTER STOP: CALA TUENT

calatuent2 (1)

Kaum jemand kennt das idyllische Paradies der atemberaubenden Bucht Cala Tuent. Auf dem 180 Meter langen Kiesstrand kann man sich wunderbar promenieren und die Schätze der Insel entdecken. Oberhalb des versteckten Strandes liegt das mallorquinische Restaurant Es Vergert mit einem ausgezeichneten Blick über die Bucht und deren Umgebung.

 

SECHSTER STOP: SA CALOBRA

calobra

Die Hauptattraktion in Sa Calobra ist die einzigartige Kulisse, die den Strand umgibt. Der Torrent de Pareis hat sich seinen Weg durch riesige Felsbrocken ins Meer gebahnt. Für Naturliebhaber ist  die Schönheit der Sa Calobra verblüffend und die fast magische Atmosphäre bei Sonnenuntergang überwältigend.

 

SIEBTER STOP: ALCANADA

alcanda

Vis-à-vis der Insel Illa de Alcanada liegt einer der schönsten Strände Mallorcas: Playa de Alcanada. Das Wasser ist ruhig und seicht. Manchmal ist es demzufolge sogar möglich, vom Strand zum gegenüberliegenden Leuchtturm zu gehen. Die Cala Alcanada liegt nahe des Hafens Port of Alcuida und gilt als wunderschöner und familienfreundlicher Strand.

 

ACHTER STOP: CALA MURTA

cala murta 2 (1)

Viele Badegäste werden von der umständlichen Anfahrt und dem halbstündigen Fußmarsch zur Cala Murta abgeschreckt. Deshalb sind hier auch im Sommer nicht viele Badegäste anzutreffen und als Segler teilen Sie sich diese schmale Bucht nur mit ein paar anderen Naturliebhabern. In der idyllischen Meeresbucht finden Sie einen der schönsten Strände Mallorcas.

 

NEUNTER STOP: CALA S’ALMUNIA

cala salmunia 3 (1)

Cala s’Almunia liegt in einer abgelegenen und malerischen Bucht, umgeben von Felsformationen und Schatten spendenden Bäumen. Der kleine, ausgesprochen feine Sandstrand liegt in der Nähe von Portocolom. Die Bucht ist eine echte Perle, das Wasser rein und glasklar. Der Zugang ist nur über eine alte Steintreppe möglich, mit privatem Boot aber einfach erreichbar.

 

LETZTER STOP: ROXY BEACH BAR

roxy beach bar (1)

Was gibt es Schöneres, als den Sonnenuntergang nach einem Tag Segeln an diesem idyllischen Plätzchen zu genießen? Die Roxy Beach Bar liegt nicht viele Seemeilen von Palma und dem Hafen Port Calanova entfernt. Das versteckte Lokal befindet sich zwischen Felsen und dem Strand Puerto Portals. Eine traumhafte Lage direkt am Wasser, schmackhaftes Essen und eine unvergleichbar herrliche Atmosphäre.

Adresse: 07181, Carrer Blanes, 10, 07181 Portals Nous, Balearen, Spanien